Tim Mälzer bietet Hausmannskost

Er mag Handfestes, Handgemachtes – eben Hausmannskost. Zur Eröffnung seines „Hausmann’s“ in der Altstadt an der Hafenstraße ließ Tim Mälzer (44, Foto) Schweinebraten und Schmorgemüse, halbe Enten und doppelte Burger, Käsekrainer und Kartoffelsuppe auftischen. Der Fernsehkoch und erfolgreiche Hamburger Gastronom freute sich, zusammen mit seinem Partner Patrick Rüther und Kati Shakouchi (Betriebsleiterin) endlich in Düsseldorf angekommen zu sein. Gleich neben dem Brauhaus Zum Schiffchen ist auf 450 Quadratmeter Fläche urig-gemütlich im Shabby-Stil ein Mix aus Bistro und Brasserie mit knapp 140 Sitzplätzen entstanden. Im Sommer kommen noch mal 40 Terrassenplätze dazu.

Hingucker sind die offene Showküche und die 800 Kilo schwere Theke aus Zink. Kulinarisch geht es ähnlich wie in Mälzers gleichnamigem Restaurant am Frankfurter Flughafen oder in seiner Hamburger „Bullerei“ bodenständig zu: Stullen, knusprige Haxe, Doppel-Burger, Forellen, Vegetarisches. „Tims Schokoladenkuchen“ schmeckt zum Nachtisch. „Wir wollen ehrliches Essen auf den Tisch bringen“, so Mälzer. Die Preise sind happig (8 bis 33 Euro), die Portionen üppig.