Thomas Rick bleibt Chef der Unternehmer

Auf der Jahrestagung von „Die Familienunternehmer“ auf Burg Schnellenberg im Sauerland wurde der Düsseldorfer Thomas Rick einstimmig für weitere zwei Jahre als NRW-Landesvorsitzender wiedergewählt. „Ich freue mich über das ausgesprochene Vertrauen“, betonte Thomas Rick, Familienunternehmer der dritten Generation. „Wir werden mit Blick auf die NRW-Landtagswahlen im Frühjahr 2017 die Politik der Landesregierung sehr kritisch begleiten und hinterfragen.“ Neben der Begleitung der Wirtschaftspolitik der Landesregierung werden großen Bundesthemen, wie Erbschaftssteuerreform, Bürokratiemonster Mindestlohn, sowie die Bildungspolitik auf der Agenda von Rick für die nächsten zwei Jahre stehen.

Der NRW-Landesverband bildet die Schnittstelle zwischen dem Bundesverband und den zehn Regionalkreisen. Geleitet wird der stärkste Landesverband seit 2013 von Thomas Rick und seinen Vorstandskollegen Heike Cohausz, Georg Rotthege, Carsten Schweneker, Manfred Hesse sowie dem NRW-Vorsitzenden von „Die jungen Familienuntzernehmer“ Dirk Brenschede und seinem Stellvertreter Philippe Steiner.

Thomas Rick ist geschäftsführender Gesellschafter des 1929 gegründeten Familienunternehmens Behrens & Schuleit. Die in Düsseldorf ansässige Firma ist spezialisiert auf Dokumentenlogistik und Dienstleistungen im IT Bereich. Der 44jährige ist seit zehn Jahren im Verband engagiert und war bereits im Vorstand des Regionalkreises Niederrhein aktiv.