Taxi-Fahren wird in Düsseldorf teurer

Taxi-Fahren wird in Düsseldorf teurer. Der Kilometer-Preis steigt auf 2,20 Euro.
Taxi-Fahren wird in Düsseldorf teurer. Der Kilometer-Preis steigt auf 2,20 Euro.
Foto: Sergej Lepke / WAZ Fotopool
Taxifahren in Düsseldorf wird teurer, der Preis pro Kilometer steigt um 30 Cent. Das hat der Stadtrat jetzt mit Mehrheit aus CDU, SPD, Grünen und FDP beschlosssen.

Düsseldorf.. Der Stadtrat hat am Donnerstag gegen die Stimmen von Linke, Tierschutzpartei/Freie Wähler und Piraten der Erhöhung der Taxi-Tarife zugestimmt. Die Grundgebühr, die mit dem Einstieg in eines der 1311 Düsseldorfer Taxen zu zahlen ist, liegt künftig bei 4,50 Euro. Bisher lag sie bei 5,50 Euro, allerdings inklusive einer 1,4 Kilometer langen Anfangsstrecke, die es nun nicht mehr gibt.

Der Kilometer-Preis steigt von bisher 1,90 auf 2,20 Euro. Der Festpreis zwischen Flughafen und Messe wurde von 16 auf nun 20 Euro erhöht. Außerdem wird ein Zuschlag von 2 Euro für die Zahlung mit Kreditkarte eingeführt.

Kritik an Zuschlag für Kreditkartenzahlung

Die Tarifanpassung, die letztlich mit Stimmen von CDU, SPD, Grünen und FDP genehmigt wurde, wurde teils heftig diskutiert. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) hält den Kreditkartenzuschlag einer internationalen Messestadt für nicht würdig: „Mit einer Kreditkarte kann ich heute schon Lakritzbonbons kaufen und unsere Taxen nehmen 2 Euro Zuschlag...“ Norbert Czerwinksi (Grüne) hob hervor: „Mit diesem neuen Tarif ermöglichen wir den Taxi-Unternehmen ihren Fahrern den Mindestlohn zu zahlen ohne sie zum Schummeln zu verleiten.“

Die Politiker entschieden sich gegen einen Vorschlag der Stadtverwaltung, die eine Grundgebühr von 5 Euro vorgeschlagen hatte.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE