Das aktuelle Wetter Düsseldorf 13°C
Wehrhahnlinie

Tausende Düsseldorfer stürmen die neue Wehrhahnlinie

21.02.2016 | 15:12 Uhr
Tausende Düsseldorfer stürmen die neue Wehrhahnlinie
An der U-Bahn-Station „Heinrich-Heine-Allee“ herrschte am Samstag großer Andrang.Foto: Ingo Lammert

Düsseldorf.   Mit dem Wehrhahnlinienstart gingen am Wochenende tausende Bürger auf Tour durch die Stadt. Viele hatten gar kein Ziel, sondern waren nur neugierig.

Vor 15 Jahren begann die Planung, mehr als acht Jahre dauerte der Bau, da sollten zwei Minuten jetzt auch noch zu schaffen sein. Dann soll sie kommen, die neue Stadtbahnlinie U71, auf die Angelika und Marco an der Haltestelle „Am Wehrhahn“ warten. Wobei – ist das wirklich die richtige Bahn? Oder doch besser die U72? Es ist der erste Tag mit regulärem Betrieb auf der neuen Wehrhahnlinie und das Ehepaar aus Holthausen wirkt etwas verloren. „Die Rheinbahn hat im Vorfeld eigentlich gut darüber informiert“, sagt Marco, „aber in der Praxis ist man dann doch wieder verwirrt.“

Damit sind die Holthausener nicht alleine. Selten hat man so viele Leute vor den Vitrinen mit den Fahrplänen stehen sehen wie am Sonntag, selten so viele fragende Gesichter in den U-Bahnhöfen. Menschen, die erst zielstrebig in die eine Richtung laufen, machen drei Meter weiter plötzlich eine 180-Grad-Wende, in den Bahnen schaut ausnahmsweise einmal kaum jemand auf sein Smartphone. Fast alle richten ihren Blick nach draußen – selbst im dusteren Tunnel.

Familie Henkel kundschaftet den Weg zur Arbeit aus

Mehr als 100.000 Fahrgäste zählte die Stadt bereits am Samstag, als die Wehrhahnlinie offiziell eröffnet wurde und die Bürger kostenlos zwischen den neuen U-Bahnhöfen hin und her pendeln konnten. Einen Tag später herrscht nicht weniger Interesse. Als Angelika und Marco an der Station „Schadowstraße“ aussteigen, nimmt Familie Henkel ihre Plätze ein. „Wir kundschaften aus, wie wir morgen zur Schule und zur Arbeit kommen“, sagt Mama Michaela, „ein bisschen Neugier ist aber natürlich auch dabei.“

Offensichtlich, denn eigentlich führt sie der Arbeitsweg nur vom Kirchplatz bis zur Heinrich-Heine-Allee – und nicht noch weiter bis zur Schadowstraße. Mit der neuen Linie werde ihre Verbindung zwar „einen Ticken schneller“, aber: „Was man mit der Bahn an Zeit spart, muss man unten mehr laufen“, meint Michaela Henkel. In neun Minuten einmal komplett durch die Stadt zu fahren, sei aber schon toll.

Hintergrund
Daten und Fakten zur neuen Linie

Auf der Wehrhahnlinie fahren die Stadtbahnen U71, U72, U73 und U 83. Die unterirdische Strecke ist 3,4 Kilometer lang und führt zu den sechs neuen Stationen „Pempelforter Straße“, „Schadowstraße“, „Heinrich-Heine-Allee“, „Benrather Straße“, „Graf-Adolf-Platz“ und „Kirchplatz“.

Die Kosten belaufen sich auf 843,6 Millionen Euro, aufgeteilt auf Stadt, Land und Bund.

Der Spatenstich erfolgte am 28. November 2007. Seitdem wurden unter anderem 22 000 Tonnen Stahl und 240 000 Kubikmeter Beton verbaut, 59 Rolltreppen und 13 Aufzüge installiert.

Das andere Ende der Innenstadt liegt am Bilker S-Bahnhof. Edin Delic ist dort ein gefragter Mann. Der Rheinbahnfahrer ist an diesem Tag als Infoposten eingeteilt und beantwortet fast ununterbrochen Fragen. Von wo fährt denn die U72? Mit welcher Bahn kommt man von hier noch zum Hauptbahnhof? Oder: Haben Sie noch einen Linienplan? Hat er nicht. „Alle schon weg! 500 Stück hatte ich in der Tasche, es kommt aber gleich Nachschub“, sagt Delic.

Nils Lachmann kennt das neue Netz schon auswendig

Für Monika Lachmann sind fehlende Infozettel kein Problem. Die 72-Jährige hat ihren persönlichen Linienplaner dabei: Enkel Nils. „Der kennt das Netz schon auswendig“, sagt sie. „Und er hat mir so von der neuen Linie vorgeschwärmt, dass ich sie jetzt auch erleben wollte.“ Nils ist 13 Jahre – und damit zwei Jahre jünger als die ersten Pläne für die neue Nord-Süd-Verbindung.

Christine Holthoff

Kommentare
23.02.2016
12:08
Tausende Düsseldorfer stürmen scheußliche Bahnen in halbfertigen Bahnhöfen!
von Bully51 | #2

Mein Eindruck: Scheußliche Bahnen in halbfertigen Bahnhöfen! Besonders "Pempelforter Straße" und "Kirchplatz" sind an Scheußlichkeit schwerlich zu...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
So feiert NRW seinen Geburtstag
Bildgalerie
Bürgerfest
Düsseldorf aus der Luft betrachtet
Bildgalerie
Luftbilder
article
11584251
Tausende Düsseldorfer stürmen die neue Wehrhahnlinie
Tausende Düsseldorfer stürmen die neue Wehrhahnlinie
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/tausende-duesseldorfer-stuermen-die-neue-wehrhahnlinie-id11584251.html
2016-02-21 15:12
Wehrhahnlinie Düsseldorf, nahverkehr, U72, hauptbahnhof
Düsseldorf