Das aktuelle Wetter Düsseldorf 11°C
Lotto-Gewinner

Suche nach Düsseldorfer Gewinner für Sofortrente endet erfolglos

14.01.2013 | 15:47 Uhr
Suche nach Düsseldorfer Gewinner für Sofortrente endet erfolglos
Monatelang suchte die Lotto-Gesellschaft nach einem Spieler, der eine Sofortrente von 7500 Euro monatlich gewonnen hatte. Am Wochenende ist der Schein endgültig verfallen.Foto: WP

Düsseldorf.  Das war’s dann mit der Aussicht auf eine lebenslange Sofortrente von 7500 Euro im Monat. Seit Mitte Oktober hatte Westlotto nach dem Gewinner gesucht, der sein Los der Glücksspirale in Düsseldorf gekauft hatte. Bis Samstag hätte dieser noch Zeit gehabt, seinen Schein gegen das Geld einzulösen.

Die monatliche Sofortrente eines Lottogewinners über 7500 Euro ist verfallen. Noch bis zum Wochenende hätte sich der vermeintliche Glückspilz melden können, der Anspruch auf eine lebenslange Sofortrente hatte. Die Frist lief am vergangenen Samstag jedoch nach 13 Wochen ab. Jetzt verfällt der Gewinnanspruch, wie Westlotto-Sprecher Axel Weber am Montag sagte. Der anonyme Spieler hatte am 8. Oktober für 10,10 Euro in Düsseldorf seinen Schein für die Glückspirale abgegeben. In der Ziehung am 13. Oktober lief dann alles positiv. Nur der Gewinner meldete sich nicht - bis heute.

Zuerst fahndete die Lottogesellschaft mit Hilfe der lokalen Medien in Düsseldorf und Umgebung nach dem Gewinner. Im Dezember weitete Westlotto dann die Suche aus . „Wir vermuten jetzt, dass es sich vielleicht um einen Messebesucher am Rhein handelte. Der könnte natürlich aus ganz Deutschland kommen“, sagte Lotto-Sprecher Weber noch im Dezember. Bundesweit lief die Suche - aber ohne Erfolg. Aufrufe über die Medien blieben erneut ohne Wirkung. Ein letzter Appell in der vergangenen Woche brachte nichts. „Wir würden uns riesig freuen, wenn noch jemand am letzten Tag auftaucht“, sagte Westlotto-Sprecher Axel Weber Freitag.

Geld geht per Sonderauslosung an andere Gewinner

Die 2,1 Millionen Euro, die die Lottogesellschaft für diesen Gewinn reserviert, fließen jetzt laut Regularien wieder in den Lotto- und Toto-Topf zurück. Per Sonderauslosung geht die Summe dann an andere Gewinner. „Auch wenn der Glückspilz nun zu einem Pechvogel geworden ist, können wir davon ausgehen, dass der anonyme Lottospieler von seinem Gewinn wohl nie etwas erfahren wird. Somit schließen wir die Suche mit einem weinenden und einem lachenden Auge ab“, sagte Weber zu diesem eher seltenen Fall. (dpa)



Kommentare
14.01.2013
16:11
Suche nach Düsseldorfer Gewinner für Sofortrente endet erfolglos
von tom009 | #1

ich würde mir als spieler aber gehörig in den hintern beißen.

andererseits sind die lottogesellschaften an solchen dingen nicht ganz unschuldig.

früher stand auf dem schein den ich nach der regestrierung zurückbekam der name.

heute ja nicht mehr.

heute hat ja derjenige anspruch auf den gewinn der denn schein einreicht.

kann also überhaupt nicht überprüft werden ob er auch der "spieler"ist.

1 Antwort
Suche nach Düsseldorfer Gewinner für Sofortrente endet erfolglos
von nussknacker | #1-1

Abhilfe schafft nur die Registrierung bei Westlotto!

Kostet 3 EUR pro Jahr und alle Gewinne fließen automatisch aufs Konto!

Aus dem Ressort
Erzbischof Woelki zum Antrittsbesuch im Düsseldorfer Rathaus
Erzbischof
Beim Eintrag in das Goldene Buch der Stadt betonten am Sonntag Mittag Erzbischof Woelki und Oberbürgermeister Geisel Gemeinsamkeiten
Unterbilk feierte „Indian Summer“
Stadtteil-Fest
Das Sommerende wurde in dem individuellen Stadtteil mit vielen Aktionen gefeiert.
Gepäckdiebe am Busbahnhof festgenommen
Diebstahl
Zivilfahnder konnten am Düsseldorfer Busbahnhiof zwei professionelle Gepäckdiebe auf frischer Tat dingfest machen. Sie wollten einem Reisenden den Rucksack entwenden. Jetzt sitzen sie in Untersuchungshaft.
60-Jährige ersticht ihren Ehemann mit einem Küchenmesser
Totschlag
Im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim hat eine 60-jährige Frau offenbar ihren gleichaltrigen Ehemann erstochen. Im Zuge eines Streits in der gemeinsamen Wohnung soll sie ihn so stark verletzt haben, dass er noch vor Ort starb. Die Frau meldete sich selbst der Polizei und gestand die Tat.
In Düsseldorf wird eine Groß-Moschee gebaut
Religion
Der marokkanische Verein „Masjid Assalam“ (Haus des Friedens) baut für 4,2 Millionen im Stadtteil Reisholz eine Moschee mit zwei Minaretten und ein Gemeindezentrum.
Fotos und Videos
Großbrand in Hilden
Bildgalerie
Feuerwehr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen