Stromausfall legt Stadtteile in Düsseldorf lahm

Wenn die Ampeln ausfallen, heißt es: auf Schilder achten - so wie hier am 24. September 2014 in Duisburg.
Wenn die Ampeln ausfallen, heißt es: auf Schilder achten - so wie hier am 24. September 2014 in Duisburg.
Foto: Lars Heidrich
Was wir bereits wissen
Mehrere tausend Anwohner aus den Stadtteilen Friedrichstadt und Bilk waren am Dienstagmorgen ohne Strom. Auch Hauptwache und Ampelnetz betroffen.

Düsseldorf.. In Düsseldorf hat es am Dienstagmorgen in den Stadtteilen Friedrichstadt und Bilk zwischen 8.46 und 9.15 Uhr einen Stromausfall gegeben. Das bestätigten die Stadtwerke. Betroffen waren mehrere hundert Häuser, darunter auch die Düsseldorfer Hauptwache. Dort musste der Betrieb über den Notstrom laufen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Grund für den Stromausfall war ein doppelter Kurzschluss in einem Umspannwerk der Stadtwerke. Nach der genauen Ursache für den Zwischenfall wird derzeit gesucht.

Auf den Straßen und den Bahngleisen soll der Stromausfall "kein großes Chaos" verursacht haben, wie ein Sprecher der Polizei Düsseldorf mitteilte: Ampeln sollen lediglich an vereinzelten Stellen ausgefallen sein, der Betrieb der Deutschen Bahn und Rheinbahn wurde nach Angaben der Feuerwehr von den Störungen gar nicht beeinträchtigt. (gowe)