Das aktuelle Wetter Düsseldorf 1°C
Verkehr

Streit zwischen Autofahrern in Düsseldorf eskalierte - Fahrer warf sich auf Motorhaube

23.05.2012 | 14:02 Uhr
Funktionen
Streit zwischen Autofahrern in Düsseldorf eskalierte - Fahrer warf sich auf Motorhaube

Düsseldorf.   Was die Polizei in Düsseldorf von einem Streit zwischen Autofahrern im Rheinufertunnel berichtet, hört sich schon filmreif an. Einer der beiden Streithähne warf sich sogar auf die Motorhaube seines Kontrahenten. Den hielt das nicht davon, ab einfach loszufahren.

Ein Überholvorgang im Rheinufertunnel in Düsseldorf führte am Dienstag gegen zehn Uhr zu einem Streit zwischen zwei Pkw-Fahrern. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war ein 36-jähriger Kölner mit seinem Ford auf dem linken Fahrstreifen im Rheinufertunnel in Richtung Südring unterwegs. Plötzlich näherte sich von hinten ein 73-jähriger Düsseldorfer mit seinem Mercedes und fuhr sehr nah auf den Ford auf. Wegen eines Rollers, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war, konnte der 36-Jährige nicht auf den rechten Fahrstreifen wechseln.

Plötzlich scherte der Mercedes-Fahrer auf den rechten Fahrstreifen aus, überholte den Ford, setzte sich vor den Kölner und bremste ihn aus. An der Ampel zwischen den beiden Tunneln wollte der Kölner den Mercedes-Fahrer zur Rede zu stellen. Er stieg aus und stellte sich vor das Auto des Düsseldorfers.

An den Knien berührt

Als die Ampel Grün wurde, fuhr der 73-Jährige an und berührte den Kölner an den Knien. Der legte sich daraufhin auf die Motorhaube und hielt sich fest. Statt zu stoppen, fuhr der Düsseldorfer einfach weiter durch den Tunnel und hielt erst in Höhe der Einmündung Plockstraße an.

Hier eskalierte der Streit vollends. Die beiden Streithähne gingen mit erhobenen Fäusten aufeinander los. Ein 51-jähriger Zeuge trennte sie.

Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 73-Jährigen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Gegen den 36 Jahre alten Mann aus Köln ermittelt die Polizei wegen Nötigung und Sachbeschädigung.

Kommentare
Aus dem Ressort
Großeinsatz gegen organisierte Einbrecher- und Diebesbanden
Großrazzia
1700 Polizisten aus zwölf Behörden im Regierungsbezirk Düsseldorf machten den ganzen Tag über mobil gegen organisierte Diebesbanden und Einbrecher.
Mehr Menschen in Düsseldorf ohne Job
Arbeitsmarkt
Dieser Abwärtstrend ist leicht erklärbar. Wie in jedem Januar ist auch in diesem Jahr die Arbeitslosigkeit in der Landeshauptstadt angestiegen.
Warnung vor „allerlei Tricksereien“
Arbeitsverträge
Wegen der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns braucht niemand einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben, sagt die Gewerkschaft.
Kostenloser Fahrdienst zu den Gräbern
Service
Jetzt gibt es in Düsseldorf ine Erleichterung vor allem für Senioren, die das Grab eines Verwandten besuchen wollen.
37-Jähriger liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei
Verfolgungsjagd
Mehrere Streifenwagen haben einen 37-jährigen Kriminellen von Düsseldorf aus über die A59, die A46 und die A3 bis Leverkusen verfolgt.
Fotos und Videos
Die Messe "Boot 2015"
Bildgalerie
Wassersport
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
article
6686242
Streit zwischen Autofahrern in Düsseldorf eskalierte - Fahrer warf sich auf Motorhaube
Streit zwischen Autofahrern in Düsseldorf eskalierte - Fahrer warf sich auf Motorhaube
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/streit-zwischen-autofahrern-in-duesseldorf-eskalierte-fahrer-warf-sich-auf-motorhaube-id6686242.html
2012-05-23 14:02
Düsseldorf