Stiller Beginn und Spektakel am Ende

Derendorf..  Der St. Sebastianus Schützenverein Derendorf 1655 lädt fürs kommende Wochenende zum Schützenfest in Verbindung mit der Kirmes auf den Platz am Vogelsanger Weg 50 ein. In diesem Jahr gibt es vom 3. bis 6. Juli als ein kleines Jubiläum, denn es ist das 360. Schützenfest. Das „Einzugsgebiet“ der Derendorfer St. Sebastianer umfasst die fünf Stadtteile Derendorf, Düsseltal, Golzheim, Mörsenbroich und Pempelfort.

Stiller Beginn des Schützenfestes ist die Eröffnung der Kirmes mit Kindern des Kinderhilfezentrums auf der Eulerstraße. Diese Eröffnung jährt sich in diesem Jahr zum 50. Mal. Landtagsabgeordneten Markus Herbert Weske wird am Freitag den obligatorischen Fassanstich vornehmen. Am Samstag werden dann die Böllerschützen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Niederzissen lautstark aufs Derendorfer Schützenfest hinweisen. Der große, farbenfrohe Festzug und die Parade steigen am Sonntag auf der Barbarastraße zu Ehren des Regimentskönigspaares Werner und Gisela Driesch. Das amtierende Regimentsjungschützenkönigspaar sind Daniel Becker und seine Königin Annika Spiecker.

Der Schützenplatz auf dem Vogelsanger Weg wurde wieder mit attraktiven Fahrgeschäften, Schieß- und Losbuden sowie allerlei kulinarischen Besonderheiten bestückt, teilen die Veranstalter mit. Am Samstag rockt zudem die Werstener Music Company, und am Sonntag sorgt die Band Abba Revival 2000 für beste Partystimmung. Erstmals wird an allen Tagen kein Eintritt erhoben.

Der vielgerühmte Zapfenstreich am Montag endet mit einem musiksynchronen Feuerwerksspektakel.