Sonntag Zug durch Unterbach

Unterbach..  Am kommenden Sonntag zieht ab 14.11 Uhr der Karnevalsumzug durch Unterbach. Neben den Unterbachern werden dazu auch wieder viele Besucher aus Erkrath und Unterfeldhaus sowie aus Gerresheim und Vennhausen erwartet.

Aufstellung und Start ist auf dem Gelände des ehemaligen Rewe-Lagers an der Gerresheimer Landstraße, Höhe Hausnummer 74. Der Zug besteht aus 20 Wagen, 30 Fußgruppen und zehn Kapellen. 1000 Teilnehmer sind dabei. Gäste beim Zug kommen unter anderem aus Erkrath, Unterfeldhaus, Hochdahl und Hilden.

Der Zug zieht über Gerresheimer Landstraße, Rathelbeckstraße, Rundkurs Stammesberg und Heidberg, Gerresheimer Landstraße am Breidenplatz vorbei zum Rewe-Gelände, wo dann die Auflösung ist. Der letzte Wagen wird den Rundkurs über Stammesberg und Heidberg etwa um 16.30 Uhr beendet haben. Höhepunkt der Rundfahrt ist kurz vor dem Ziel der Vorbeimarsch am Breidenplatz. „Bei dem absehbaren schönen Wetter erwarten wir etwa 10 000 Zuschauer am Straßenrand“, sagte Martin Beier vom Karnevalsausschuss Unterbach.

Auf dem Breidenplatz beginnt bereits um 11.11 Uhr das Biwak mit Prinzenpaar, Karnevalisten und toller Schunkel-Stimmung. Nach dem Zug zieht das Unterbacher Prinzenpaar durch die Kneipen, wo bis zum frühen Morgen gefeiert wird.

Obwohl der Karnevals-Höhepunkt noch gar nicht gelaufen ist denken die Unterbacher schon jetzt ans Ende: Am Dienstag, 17. Februar, wird der Hoppeditz beerdigt. Er wird um 21 Uhr aus dem Feldmann’s Saal im Hotel Am Zault, Gerresheimer Landstraße, auf den Dorfplatz hinter dem Hotel getragen. Der jecke Pfarrer Jens Eickmeier lässt die närrischen Tage dann noch einmal Revue passieren. Gegen 21.30 Uhr geht der Hoppeditz dann in Flammen auf. Um 22 Uhr ist alles vorbei!