So fühlt man sich im Alter

Stadtmitte..  Wie fühlt es sich an, wenn im Alter nicht mehr alles so klappt? Wenn man nicht mehr so gut sieht oder hört? Das Deutsche Rote Kreuz und die Fachhochschule Düsseldorf bringen den Besuchern des Kaufhauses Stilwerk an der Grünstraße am kommenden Wochenende das Alter näher. Das DRK ist Charity-Partner anlässlich des 15-jährigen Stilwerk-Geburtstags. An einem großen Infostand präsentiert das DRK am 6. und 7. Februar auch seine Angebote für Senioren. Dazu gehören viele Leistungen für Demenzkranke und ihre Angehörigen. Welche Einschränkungen der Motorik eine fortgeschrittene Demenzerkrankung mit sich bringen, können die Besucher am DRK-Stand selbst nachempfinden. Bei der „Demenzbaum“-Aktion können sie auf Karten notieren, was sie sich im Falle einer Demenzerkrankung wünschen würden. Zum Einsatz kommt auch ein Alterssimulationsanzug. Dieser gibt eine Vorstellung davon, wie man sich im Alter fühlt. Gewichte, Bandagen, halbblinde Brillen oder auch sogenannte „Gehörschützer“ schränken die Bewegungen und Sinne ein. „Sie vermitteln uns ein ungefähres Gefühl davon, wie es ist, wenn der Körper nicht mehr ganz so mitmacht“, erklärt Christian Geiger von der Fachhochschule.