Seniorin übergab Geld an „falsche“ Freundin

Hilden..  Opfer eines sogenannten „Enkeltricks“ wurde am Mittwochnachmittag eine 81-jährige Frau in Hilden. Gegen 15.30 Uhr klingelte bei der Seniorin das Telefon. Die freundliche weibliche Stimme in der Leitung täuschte vor, eine gute Freundin der Rentnerin zu sein, die dringend Geld für eine Immobilie benötige. Die Seniorin setzte sich daraufhin umgehend in ein Taxi und fuhr zu ihrer Bank. Von ihrem Konto hob die 81-Jährige, wie telefonisch besprochen, mehrere tausend Euro Bargeld ab. Diese Summe überreichte sie noch auf der Straße, in der Nähe ihrer Wohnung, einem unbekannten Mann, den die vermeintliche Freundin als Boten geschickt hatte. Erst am darauffolgenden Tag wurde der Rentnerin bei einem Gespräch mit ihrer „richtigen“ Freundin bewusst, dass sie Opfer von Betrügern geworden war. Hinweise an die Polizei in Hilden: 02103 / 898-6410