Seniorin schwebt nach Kollision mit Auto in Lebensgefahr

Der Notarzt war wieder im Einsatz.
Der Notarzt war wieder im Einsatz.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Jülicher Straße am Sonntagabend in Pempelfort schwebt eine 73-jährige Düsseldorferin in Lebensgefahr.

Düsseldorf..  Die Fußgängerin wurde am Sonntagabend lebensgefährlich verletzt. Um 19.40 Uhr hatte ein 26-jähriger Düsseldorfer mit seinem VW Vento die Jülicher Straße aus Richtung Klever Straße kommend befahren. Unmittelbar hinter der Kreuzung zur Münsterstraße trat dann plötzlich die 73-Jährige mit ihrem angeleinten Hund von der Mittelinsel auf die Fahrbahn. Der 26-Jährige versuchte noch, nach rechts auszuweichen. Dennoch erfasste sein Auto die Frau und stieß anschließend gegen einen geparkten Pkw und schob diesen auf weitere geparkte Fahrzeuge.

Autofahrer leicht verletzt

Die Seniorin erlitt bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde sie vom Rettungsdienst zur intensivmedizinischen Behandlung in eine Klinik gebracht, in der sie immer noch behandelt wird. Der 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen, der Hund blieb unverletzt.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.