Das aktuelle Wetter Düsseldorf 25°C
Prozess

Senioren ausgetrickst

17.01.2013 | 09:00 Uhr
Senioren ausgetrickst

Düsseldorf. Ideen hatte er genug: Mit diversen Geschichten brachte er meist ältere Menschen dazu, ihm Geld zu leihen oder ihn in ihre Wohnung zu lassen, um sie dann zu bestehlen. Gestern verurteilte das Amtsgericht den Wiederholungstäter (35) zu drei Jahren Haft.

Ihr Bagger brauche einen neuen Reifen, die Kollegen hätten nur 50 Euro für Ersatz, sie bräuchten aber 100. Der Rentner an der Fleher Straße glaubte das und half aus. Andere glaubten, dass der Schlüssel für den Bagger abgebrochen sei, er den Chef anrufen müsse. Oder dass er sich ausgesperrt habe. Oder der neue Mieter sei. Aus den fremden Wohnzimmern nahm er vor allem EC-Karten und Bargeld mit.

Der Angeklagte gab die 24 vorgeworfenen Fälle zu, erklärte sie mit seiner Drogenabhängigkeit: Er sei mit 1200 Euro aus der Haft gekommen, das habe nicht weit gereicht. Die erste Tat hatte er nur zehn Tage nach der Entlassung begangen. Gesessen hatte er für Taten genau gleicher Art. Und die Polizei hält ihn für den Dieb in noch 50 weiteren Fällen.

Katharina Rüth


Kommentare
Aus dem Ressort
Düsseldorfer Amokläufer könnte lebenslang weggesperrt werden
Prozess
Yanqing T., der im Februar bei einem Amoklauf drei Menschen getötet und mehrere Menschen verletzt haben soll, muss bei einer Verurteilung damit rechnen, dass die Richter eine Sicherungsverwahrung anordnen. Fünf Monate nach der Tat hat der Prozess vor dem Düsseldorfer Landgericht begonnen.
Metro rutscht wegen laufender Sparprogramme in rote Zahlen
Metro
Der Einzelhandels-Riese Metro veröffentlichte am Donnerstag seine neuesten Geschäftszahlen. Gleich in mehreren Sparten rutschte das MDax-Unternehmen in die roten Zahlen. Der Umsatz nahm leicht ab.
35-Jähriger schlief bei Einbruch in Apotheke ein
Urteil
Einen besonders schweren Diebstahl warf die Anklage dem 35-Jährigen vor. Dabei ist er nach dem Einbruch in eine Apotheke gar nicht weit mit seiner Beute im Wert von 150 gekommen: Er schlief noch am Tatort ein, wurde am nächsten Morgen von Polizeibeamten geweckt.
Nachtgruß für die Freundin nach der Tat?
Bluttat an der Landstraße
Im Prozess um die Bluttat an der Landstraße in Kaarst hörte das Düsseldorfer Landgericht gestern die ehemalige Freundin des Angeklagten Ulf G.(28). Die berichtete, wie sie und die Familie des Angeklagten lange nicht an die Schuld des jungen Mannes glauben konnten, wie geschickt er alle Hinweise vor...
Wie geht es weiter mit Düsseldorfs Innenstadt?
Innenstadt
Die Inudtrie- und Handelskammer positioniert sich auf 20 Seiten und will mit der neuen Stadtspitze zusammenarbeiten. Ziel ist, Düsseldorfs Innenstadt noch attraktiver zu gestalten.
Fotos und Videos
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen
Open Source Festival
Bildgalerie
Rennbahn