Seifenkisten flitzen am Düsseldorfer Rheinufer

Seifenkistenrennen am Rheinufer.
Seifenkistenrennen am Rheinufer.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Tollkühne Menschen in ihren seifigen Kisten: Am kommenden Sonntag steigt das 2. Düsseldorfer Seifenkistenrennen am Rheinufer.

Düsseldorf..  „Gummi geben“ heißt es wieder am kommenden Sonntag, 21. Juni, von 10.30 bis 18 Uhr. Denn dann steigt am Rheinufer das zweite Düsseldorfer Seifenkistenrennen, das wieder von den Stadtwerken ausgerichtet wird. Es wird in insgesamt zehn Rennklassen (Profis und „Jedermann“) gestartet.

Das Düsseldorfer Rennen am Rhein gehört dabei zum offiziellen „Rennkalender“ im Rahmen der Deutschen Seifenkistenmeisterschaft. Neben den Jedermann-Rennen (für Familien, Vereine, Schulen und Firmen) gehen also auch die Profis aus ganz Deutschland an den Start, um für wichtige Punkte auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft zu kämpfen.

Steile Rampe für den Antrieb

Eine steile Rampe gibt Antriebskraft für die rund 300 Meter lange Rennstrecke, bestückt mit einer Links-Rechts-Schikane mit Ziel am Rheinufer. Was zählt, ist nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch Teamgeist und fahrerisches Können. Die Schirmherrschaft hat OB Thomas Geisel übernommen. Um 13 Uhr wird er am Apollo-Platz den Startschuss für die „Jedermann-Rennen“ geben.

Auch die Zuschauer am Streckenrand kommen auf ihre Kosten. Ein großartiges Rahmenprogramm mit Bühne, Kulinarischem und vielen Attraktionen (u.a. Segway-Parcours und Überschlagsimulator) runden dieses Familienevent ab.

Mehr Informationen unter zwww.seifenkisten-dus.de