Schmökern zu später Stunde

Alle zwei Jahre gibt’s in Nordrhein-Westfalen in rund 200 Büchereien die „Nacht der Bibliotheken“ des nordrhein-westfälischen Bibliotheksverbandes. Auch in diesem Jahr wird die „Nacht der Bibliotheken“ voraussichtlich wieder rund 60 000 Besucherinnen und Besucher erreichen. Die offizielle Eröffnungsveranstaltung ist am 6. März in der Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Düsseldorf.

Die Schirmherrin – Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW – hat am Mittwoch auf einer Pressekonferenz das Motto der Nacht verkündet: Zu „eMotion – Bibliotheken bewegen“ werden rund 200 Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken in ganz Nordrhein-Westfalen ihren Fans am Freitag, 6. März, ein abwechslungsreiches Programm „mit viel Gefühl und Bewegung bieten“, so die Ministerin.

Karten werden verlost

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt und fördert diese Aktion seit nunmehr zehn Jahren. Ein Highlight der „Nacht der Bibliotheken“ ist in diesem Jahr die landesweite Eröffnung am 6. März in der Düsseldorfer Zentralbibliothek am Bertha-von-Suttner-Platz. Der bekannte Kabarettist Thomas Freitag präsentiert sein Bibliotheksprogramm „Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“, Satire mit allerfeinstem Unterhaltungswert.

Sponsor des Abends ist die Stadtsparkasse Düsseldorf. 100 Eintrittskarten für diese attraktive Veranstaltung werden ab heutigen Donnerstag exklusiv unter allen Kundinnen und Kunden der Stadtbüchereien auf deren Homepage verlost unter www.duesseldorf.de/stadtbuechereien.