Schiff fährt sich unter Rheinkniebrücke in Düsseldorf fest

Die Rheinkniebrücke in Düsseldorf: Hier hat sich am Samstagnachmittag ein Güterschiff aus den Niederlanden festgefahren.
Die Rheinkniebrücke in Düsseldorf: Hier hat sich am Samstagnachmittag ein Güterschiff aus den Niederlanden festgefahren.
Foto: Imago (Symbolfoto/Archiv)
Was wir bereits wissen
Ein Güterschiff hat sich am späten Samstagnachmittag im Rhein in Düsseldorf festgefahren. Mehrere Stunden steckte es unter der Rheinkniebrücke fest.

Düsseldorf.. Ungewöhnlicher Zwischenfall im Rhein in Düsseldorf: Ein mit 2200 Tonnen Gipssteinen beladenes Güterschiff aus den Niederlanden hat sich am späten Samstagnachmittag unter der Rheinkniebrücke festgefahren. Warum, steht nach Angaben der Wasserschutzpolizei nicht fest.

Das Motorschiff war laut Wasserschutzpolizei flussabwärts in Richtung Niederlande unterwegs, als es gegen 17.45 Uhr nicht mehr voranging. Bis 20.15 Uhr habe es nahe des linksrheinischen Ufer festgesteckt. Dann habe ein anderes Schiff Hilfestellung leisten können und es herausgezogen.

Nun müsse das Schiff zunächst auf etwaige Schäden untersucht werden, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Abend. Dann könne es seine Fahrt in die Niederlande fortsetzen. (we)