Scheiben am S-Bahnhof zerstört

In der Nacht von Freitag auf Samstag (17. Januar) haben unbekannte Täter gegen 2 Uhr am S-Bahnhaltepunkt Eller die Scheiben eines Wartehäuschens sowie Glasscheiben eines Treppenabgangs zerstört. Ersten Ermittlungen zufolge haben die Täter die Scheiben mit Schottersteinen beworfen.

Aufgrund mehrerer am Tatort aufgefundenen Blutflecken liegt die Vermutung nahe, dass die Täter bei der Tatbegehung Verletzungen davongetragen haben. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und jetzt auch ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Klingt zwar etwas übertrieben, aber: DNA-Spuren, welche am Tatort gesichert werden konnten, wurden zur kriminaltechnischen Untersuchung weitergeleitet. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Sachdienliche Hinweise von Zeugen zum Tathergang nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 0800 /6 888 000 rund um die Uhr entgegen.