S8: FDP will einen Begleitservice

In der gestrigen Sitzung hat der Beirat für Menschen mit Behinderung beschlossen, eine Resolution zum Abbau von Barrieren in den neuen S-Bahnzügen der Linie S8 zu verabschieden. Die NRZ hatte mehrfach über die Missstände und gerade für Mobilitätseingeschränkte unhaltbare Situation berichtet. Der sozialpolitische Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Rainer Matheisen, regte darüber hinaus eine kurzfristige Übergangslösung zur Unterstützung von Menschen mit Behinderung durch einen Begleitservice an. Matheisen: „Bis bauliche und technische Verbesserungen durch VRR, Bund und Land umgesetzt sind, werden Monate - vielleicht sogar Jahre - vergehen. Es kann nicht sein, dass die Schwächsten unserer Gesellschaft so lange unter diesem Schildbürgerstreich leiden müssen. Viele Menschen mit körperlichen Einschränkungen sind täglich auf die Nutzung dieser wichtigen S-Bahnlinie angewiesen; man kann sie nicht einfach im Regen stehen lassen. Ein Begleitservice für die S8 muss daher umgehend eingerichtet werden.“