Rudern gegen den Krebs

Der Ruderclub Germania Düsseldorf 1904 und die Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen haben sich zusammengetan, um Menschen mit Krebs zu unterstützen. Dies soll mit einer ersten Benefiz-Regatta am Samstag, 22. August, im Medienhafen geschehen. Unterstützt werden sie dabei vom Universitätstumorzentrum Düsseldorf und von OB Thomas Geisel als Schirmherrn.„Sportliche Botschafter“ der Re-gatta sind zudem der zweimalige Weltmeister und Olympiasieger im Deutschland-Achter Lu-kas Müller sowie von Seiten der Stadt SportamtsleiterPascal Heithorn.

Mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen beginnt nun die aktive Suche nach Düsseldorfern, die Lust haben am Regatta-Tag das „Ruder in die Hand“ zu nehmen, um den guten Zweck zu unterstützen. Egal ob Anfänger oder erfahrene Ruderer: Alle können mitmachen. Das Mindestal-ter beträgt zehn Jahre. Ein Team setzt sich jeweils aus vier Personen zusammen. Dazu kommt ein Steuermann vom RC Germania, der das Team begleitet.

Interessierte Teams können sich über www.duesseldorf-am-ruder.de anmelden, eine Mail an info@krebsgesellschaft-nrw.de schreiben oder anrufen: 02 11/15 76 09 92. Einzelanmeldungen sind möglich. Anmeldeschluss ist Montag, 29. Juni. Das Training beginnt ab Juli und wird in Absprache mit den Teams vier Mal abends stattfinden. Neben der Teilnahme als Ruder-Mannschaft gibt’s weitere Möglichkeiten, die Benefiz-Regatta zu unterstützen - mit Spenden oder Sachpreisen. Infos: www.duesseldorf-am-ruder.de