Das aktuelle Wetter Düsseldorf 19°C
Karneval

Rosenmontagszüge in Duisburg, Hagen und Essen-Kupferdreh abgesagt

07.02.2016 | 17:22 Uhr
Rosenmontagszüge in Duisburg, Hagen und Essen-Kupferdreh abgesagt
Einige Rosenmontagszüge in der Region sind bereits wegen des kommenden Sturms abgesagt. In manchen Städten fällt die Entscheidung erst kurzfristig am Montagmorgen. Foto: Imago

Düsseldorf.  Ob der Düsseldorfer Rosenmontagszug stattfindet, wird erst am Montagmorgen entschieden. Der Kölner Zug findet definitiv statt - aber mit Einschränkungen.

Der Kölner Rosenmontagszug soll trotz des erwarteten Sturmtiefs stattfinden. Allerdings sollen anders als sonst keine Pferde mitlaufen, auch große Figuren, Schilder und Fahnen sind diesmal nicht zugelassen, wie die Stadt Köln und das Festkomitee Kölner Karneval am Sonntag mitteilten.

Die Organisatoren des Düsseldorfer Karnevals wollen erst kurzfristig darüber entscheiden, ob der Rosenmontagszug stattfindet. "Nach intensiven Beratungen und umfangreichen Recherchen bezüglich der Wetterlage am Montag konnte der CC-Vorstand bis dato noch nicht entscheiden, ob der Düsseldorfer Rosenmontagszug 2016 durchgeführt wird oder nicht", schrieb das Comitee Düsseldorfer Carneval auf seiner Facebook-Seite. Man wolle die endgültige Entscheidung erst am Montagmorgen um 8:15 Uhr auf einer Pressekonferenz bekannt geben.

Karneval
Bangen um Rosenmontags-Züge - Hoffnung auf eilige Sturmböen

Meteorologen warnen für Rosenmontag vor starken Sturmböen. In Düsseldorf und Duisburg wollen die Organisatoren am Sonntag über den Umzug entscheiden.

Eine Absage des Düsseldorfer Zugs am Montagmorgen wäre zwar sehr kurzfristig, sagte der Sicherheits- und Organisationschef beim Comitee Carneval, Sven Gerling, am Sonntag.

Statt ihn wegen einer Sturmwarnung komplett abzusagen, könnte der Düsseldorfer Rosenmontagszug möglicherweise eine Stunde später als geplant starten. Wenn die Witterung mitspiele - der Sturm also schon am Vormittag aufzieht und abflaut - wäre das "zumindest eine Option", sagte der Pressesprecher vom Comitee Düsseldorfer Carneval, Hans-Peter Suchand, am Sonntag.

"Aber wenn es nötig ist, könnte man den Zug sogar noch absagen, wenn er schon losgefahren ist." Ursprünglich sollte die Entscheidung, ob der Düsseldorfer Zug stattfindet, am Sonntagmittag fallen. In den anderen Karnevalshochburgen gibt es keine strikte Grenze, ab welcher Windgeschwindigkeit der Zug abgesagt wird.

Meteorologen rechnen am Rosenmontag mit Windstärke 10

Die Jecken in Köln wollen ihren Zug wenn irgendwie möglich auch bei starkem Wind stattfinden lassen - nur Not etwas reduziert. In Mainz wird überlegt, auf die "Schwellköppe", die überdimensionalen Pappmachéköpfe, zu verzichten.Selbst wenn die Rosenmontagszüge stattfinden, auf ungemütliches Wetter müssen sich die Jecken allemal einstellen. Denn Tief "Ruzica" (gesprochen: Ruschiza) bringe neben Sturm auch starken, anhaltenden Regen und womöglich sogar Gewitter in die Karnevalshochburgen.

Kütt d'r Zoch oder kütt er nicht?Die Entscheidung fällt am Montag um 8 Uhr!Nach intensiven Beratungen und...

Posted by Karneval in Düsseldorf - CC on Saturday, February 6, 2016

Meteorologen haben für Rosenmontag schwere Sturmböen vorhergesagt. Das Sicherheitskonzept des Düsseldorfer Karnevals sieht vor, dass der Zug ab Windstärke 8 abgesagt wird. Laut Christian Schubert von der Meteogroup sind am Montag in Düsseldorf aber sogar Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern möglich. Das entspräche Windstärke 10. Allerdings könne man erst kurzfristig sagen, wo genau der Sturm besonders heftig wütet. Es sei nicht auszuschließen, dass das Zentrum des Sturms an Düsseldorf vorbei zieht.

Es wäre nicht das erste Mal, dass der Rosenmontagszug in der Landeshauptstadt wegen Unwetters abgesagt wird: 1990 waren die Umzüge in mehreren Städten wegen eines Sturms ausgefallen. Der Düsseldorfer Zug wurde am 19. Mai 1990 nachgeholt.

Zug in Essen-Kupferdreh abgesagt

Rosenmontag
Kupferdreher Karnevalisten verschieben Umzug in den März

Aus Furcht vor Sturmtief „Ruzica“. Entscheidung über den großen Essener Rosenmontagszug fällt erst am Montag um 7 Uhr.

Der Karnevalszug in Essen-Kupferdreh ist wegen des angesagten Sturms abgesagt worden. Zum ersten Mal seit 25 Jahren muss der traditionelle Umzug wegen eines gefährlichen Sturmtiefs abgesagt werden. „Wir wollen kein Risiko eingehen, das wäre Wahnsinn“, begründet Tüffers die Absage. "Wir verschieben den Umzug auf den 13. März ebenfalls 16.11 Uhr."

Über den Zug in Essen-Rüttenscheid soll am Montagmorgen eine Entscheidung fallen.

Rosenmontagszug
Duisburger Rosenmontagszug ist wegen Sturmwarnung abgesagt

Weil der Deutsche Wetterdienst mit starken Sturmböen rechnet, fällt der Duisburger Rosenmontagszug aus. Auch Umzug in Neumühl wurde abgesagt.

Der Hauptausschuss Duisburger Karneval (HDK) hat sich am Sonntagabend zur Absage des Rosenmontagszuges entschlossen. Leicht gemacht haben sich die Organisatoren des Duisburger Zuges diese Entscheidung nicht, aber das Risiko, dass es bei den vorhergesagten Sturmböen zu schlimmen Unfällen kommen könnte, sei einfach zu hoch. Ob der Zug nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Es wird aber auf jeden Fall ab 13 Uhr eine große Karnevalsparty im Hotel Duisburger Hof geben wird.

Ebenfalls abgesagt haben die "Pils-Sucher" in Duisburg-Neumühl ihren kleinen Rosenmontagszug. "So bitter das ist, Sicherheit geht vor", sagt auch Reiner Terhorst, Ehrenpräsident der kleinen Karnevals-Gesellschaft im Duisburger Norden.

In Mülheim wollen Ordnungsamt und Karnevalisten am Montag um 8 Uhr im Rathaus entscheiden, ob der Rosenmontagszug, wie geplant, um 14 Uhr starten kann.

Sicherheitsbedenken
Rosenmontagszug in Hagen ist abgesagt

Wegen des Sturmtiefs „Ruzica“ sagt das Festkomittee Hagener Karneval seinen Rosenmontagszug ab. „Wir können die Sicherheit nicht garantieren.“

Das Festkomittee Hagener Karneval hat sich entschlossen, den Rosenmontagszug in der Hagener Innenstadt aus Sicherheitsgründen abzusagen . Wegen des Sturmtiefs „Ruzica“ wollen die Organisatoren kein Risiko eingehen. Erwartet werden Sturmböen bis zu 100 Stundenkilometern über Hagen. Kein "Schönau Helau" am Rosenmontag 2016. Der für Montag geplante Rosenmontagsumzug und die anschließende Rosenmontagsparty in Wenden-Schönau finden nicht statt.

Erst am Montagmorgen entscheiden wollen die Veranstalter des Zuges in Goch (Kreis Kleve). "Tendenziell wird von allen Beteiligten die Durchführung des Rosenmontagszuges zum vorgesehenen Zeitpunkt befürwortet, da nach der derzeitigen Wetterprognose mit Start des Zuges um 13.11 Uhr der Regen und die Windböen nachlassen sollen", fasst die Polizei des Kreises Kleve die gemeinsame Besprechung aller Verantwortlichen zusammen. Die Feierlichkeiten im Gocher Festzelt seien nach derzeitigem Stand nicht von einer Absage betroffen und werden wie geplant stattfinden.

Wegen eines vorhergesagten Sturms wird der Mainzer Rosenmontagszug in diesem Jahr abgesagt. Das teilte der Mainzer Carneval Verein (MCV) am Sonntagabend mit. Auch in Münster lassen die Organisatoren den Rosenmontagszug ausfallen.

Viele Entscheidungen erst kurzfristig am Montag

In Dortmund gehen die Veranstalter davon aus, dass der Dortmunder Rosenmontagszug wie geplant stattfindet, so Organisationsleiter Maik Maevus auf Anfrage. Eine letzte Entscheidung werde am Montagmorgen fallen. Der Zug soll dann am Rosenmontag um 14 Uhr wie gewohnt am Fredenbaum starten und in die City ziehen.

In Bottrop trifft man sich Montag um 10.30 Uhr zur Sicherheitsbesprechung – 90 Minuten, bevor der Zug startet. Wenn er denn starten darf. Auch Herne will warten. Hier war schon am Sonntag allerdings sicher: Abgesagt ist abgesagt, einen Nachholtermin gibt’s nicht.

Bochum immerhin gab sich am Sonntag mutig: Der Rosenmontagszug im Stadtteil Linden solle wie geplant stattfinden, erklärte die örtliche Werbegemeinschaft als Veranstalter. Böen von 75km/h würden vor Ort erwartet, erst ab 90 wäre eine Absage „zwingend erforderlich“. „Der Zug wird rollen- Stand jetzt!“, kündigte Sprecher Stefan Rodemann am Sonntag an“. (we/dpa)

Kommentare
08.02.2016
06:45
Rosenmontagszüge in Duisburg, Hagen und Essen-Kupferdreh abgesagt
von Bliebert | #11

Schade für die Jecken. Da sind die verklemmten Deutschen mal ein paar Tage nicht die üblichen Muffköppe, und prompt kommt ein fetter Wintersturm...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Rheinkirmes: Die schönsten Bilder
Bildgalerie
Kirmesspektakel
Großbrand in Düsseldorf
Bildgalerie
Großbrand
Das ist der neue „Superstar“ bei RTL
Bildgalerie
Casting-Show
article
11536527
Rosenmontagszüge in Duisburg, Hagen und Essen-Kupferdreh abgesagt
Rosenmontagszüge in Duisburg, Hagen und Essen-Kupferdreh abgesagt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/rosenmontagszuege-in-duisburg-hagen-und-essen-kupferdreh-abgesagt-id11536527.html
2016-02-07 17:22
karneval 2016, düsseldorf, nrw, duisburg
Düsseldorf