Das aktuelle Wetter Düsseldorf 4°C
Wahrzeichen

Roland Berger mietet drei Etagen im Dreischeibenhaus

04.04.2012 | 12:17 Uhr
Der Umbau des Dreischeibenhauses in Düsseldorf dauert bis Ende 2013. Jetzt hat der Projektentwickler „Momeni“ den ersten Mieter präsentiert: Roland Berger Strategy Consults. Foto: Uwe Schaffmeister / WAZ Fotopool

Düsseldorf.   220 Millionen Euro pumpen die Investoren um Ex-Pharma-Unternehmer Schwarz-Schütte in das Dreischeibenhaus, bis 2010 Firmensitz der ThyssenKrupp AG. Nun hat der erste Mieter unterschrieben: die Unternehmensberater von Roland Berger.

Mehr als 100 Arbeiter hantieren täglich auf der Baustelle, um dem Renommier-Objekt eine Komplettrenovierung zu verpassen. Bekanntlich haben der Ex-Pharma-Unternehmer Patrick Schwarz-Schütte und der Projektentwickler „Momeni“ das Dreischeibenhaus gekauft . Für den künftigen Bürostandort in bester Citylage konnten sie einen ersten und hochkarätigen Mieter gewinnen. „Roland Berger Strategy Consults“, eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen, unterschrieb einen langjährigen Vertrag und bezieht auf drei Etagen 3000 Quadratmeter Bürofläche. „Roland Berger“ hat insgesamt 2500 Mitarbeiter und 47 Standorte in 35 Ländern.

Markante Architektur

„Diese Vermietung bestätigt die besonders hohe Nachfrage nach großen, zusammenhängenden Flächen mit hochwertiger Ausstattung“, sagt Hanjo Hautz, Projektmanager bei „Momeni“. Die Entscheidung von „Roland Berger“, die Düsseldorfer Filiale ins Dreischeibenhaus zu verlegen, spreche zudem eindeutig für die Attraktivität des Standortes. „Auch für die Vermietung weiterer Flächen laufen mit diversen und hochkarätigen Interessenten bereits sehr konkrete Gespräche, die die generell positive Resonanz auf das Projekt deutlich unterstreichen“, so Hautz. Industrie-Unternehmen und Finanzdienstleister seien unter den Bewerbern.

Dreischeibenhaus Düsseldorf

220 Millionen Euro pumpen die Investoren wie berichtet in das Düsseldorfer Wahrzeichen, um hier einen hochmodernen Bürostandort zu etablieren. In dem 96 Meter hohen Gebäude mit seinen 26 oberirdischen Stockwerken und der markanten Architektur soll Büroraum auf einer Fläche von 30 000 Quadratmetern für 1000 bis 1500 Mitarbeiter entstehen. Im Januar war Umbaustart, die Fertigstellung ist für Ende 2013 geplant.

Hohe Investitionen

2011 hat die Momeni GmbH das Dreischeibenhaus in Düsseldorf für 72 Millonen Euro erworben. Hinter Momeni steht die Familie Schwarz- Schütte. Im Bild: Patrick Schwarz-Schütte. Foto: Kai Kitschenberg / WAZ FotoPool

Weil Thyssen-Krupp nach seinem Wegzug eine veraltete Heiz- und Haustechnik hinterlassen hat, sind die hohen Investitionen notwendig. Alle 3000 Fenster, die derzeit nicht zu öffnen sind, werden gegen moderne ausgetauscht. Ganz hoch oben entstehen zwei je 300 Quadratmeter große Dachterrassen mit spektakulärem Ausblick. Das Dreischeibenhaus erhält eine zweigeschossige Lobby mit einer repräsentativen Vorfahrt. Eine private Tiefgarage bietet künftig 260 Autos Platz. Wer in den Nobelbau einziehen will, muss Premium-Mieten von 25 bis 30 Euro pro Quadratmeter zahlen.

Rüdiger Hoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Niederländische Polizisten gehen in Düsseldorf auf Streife
Weihnachtsmarkt
Die Düsseldorfer Polizisten bekommen zur Adventszeit wieder Unterstützung von Kollegen aus den Niederlanden. An den kommenden drei Wochenenden stehen sie ihren Landsleuten mit Rat und Hilfezur Seite. Ein besonderer Service, der bei den Gästen gut ankommt.
Brutaler Raub in Schnellrestaurant - Polizei sucht Zeugen
Raubüberfall
Die Polizei in Düsseldorf sucht dringend Zeugen, um einen brutalen Überfall auf eine 50-jährige Angestellte eines Fastfood-Restaurants in der Altstadt aufzuklären. Bisher wissen die Ermittler nur, dass die Frau übel zugerichtet wurde. Nicht aber, wer ihr die schweren Verletzungen zugefügt hat.
Sie sind großartig, liebe NRZ-Freunde
Soziales
Sie sind großartig, liebe Leserinnen und Leser! Kaum hatten wir den „Erntetermin“ des diesjährigen NRZ-Wunschbaums angekündigt, waren die Wunschzettel schneller abgepflückt, als ein Glöckchen Klingelingeling macht. Erste Päckchen sind sogar schon wieder abgegeben worden.
Straßenbahn in Düsseldorf umgekippt - mehrere Verletzte
Unfall
In Düsseldorf-Wersten ist am Freitagvormittag eine Stadtbahn der Linie U79 umgekippt. Mehrere Fahrgäste wurden dabei teils schwer verletzt. Polizei und Rheinbahn untersuchen jetzt den Unfallhergang. Das Verkehrsunternehmen hat aber schon eine erste Theorie, wie es zu dem Unfall kommen konnte.
Mit 950 Cannabis-Pflanzen auf der Autobahn unterwegs
Kriminalität
Mit 950 Cannabis-Pflanzen im Wagen waren drei Männer auf der A61 in Viersen unterwegs. Als die Autobahnpolizei das Auto kontrollieren wollte, gab der Fahrer Gas. Während der Verfolgung versuchten die Drogenschmuggler zumindest einen Teil ihrer Fracht loszuwerden. Das nütze ihnen aber nichts.
Fotos und Videos
Yusuf Islam in Düsseldorf
Bildgalerie
Konzert
S 6 - Züge, Pannen, Fensterblicke
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr