Das aktuelle Wetter Düsseldorf 11°C
Musik

Rockerbraut Hannelore sorgt sich um ihren Heino

05.02.2013 | 23:00 Uhr
Rockerbraut Hannelore sorgt sich um ihren Heino
Heino und Ehefrau Hannelore freuen sich über den Erfolg des neuen Albums "Mit freundlichen Grüßen".Foto: dpa

Düsseldorf/Bad Münstereifel.   Hannelore Kramm ist richtig stolz auf ihren Mann: "Mein Heino ist eine richtig coole Sau geworden", freut sie sich über den Erfolg des neuen Albums. Sie hat aber auch Sorgen, dass Stress und zu viele Medientermine dem 74 Jahre alten Sänger gesundheitlich nicht gut bekommen.

Mit 74 Jahren startet Heino noch einmal richtig durch. „Mit freundlichen Grüßen“ heißt die aktuelle CD des in Düsseldorfer geborenen und aufgewachsenen Sängers , der inzwischen in Bad Münstereifel lebt. Noch nie wurde ein Album eines deutschen Künstlers in den ersten drei Tagen häufiger legal aus dem Internet geladen, so Media Control. Das Album landete auf dem ersten Platz der Downloadcharts. Es wurde häufiger heruntergeladen als die Alben der Plätze 2 bis 25 zusammen.

Heino wurde vom Erfolg regelrecht überrumpelt

Vom Erfolg wurde der Sänger, der am Mittwoch im Düsseldorfer ZDF-Studio bei „Volle Kanne“ ist, regelrecht überrumpelt. „Damit hatten wir nicht gerechnet“, sagte seine Frau Hannelore Kramm zur NRZ. Sie freut sich über den Erfolg, macht sich aber auch Sorgen. „Der Stress in den vergangenen Tagen ist für meinen Mann riesig geworden“, so Hannelore.

„Ein Medien-Termin jagt den nächsten, ich habe Heino seit Tagen nicht mehr gesehen.“ Auftritte bei Lanz, bei Frank Elstners Menschen der Woche im SWR und Dienstag beim RTL-Mittagsmagazin sind gelaufen. In den kommenden Tagen stehen Auftritte an bei Stefan Raab, Carmen Nebel und der NDR-Talkshow. „Ich versuche täglich, das Management zu bremsen“, sagt sie der NRZ. „Mein Mann ist ja schon 74...“

Schlagersänger Heino rockt die Republik, hat einen TV-Auftritt nach dem anderen.Foto: Axel Heimken/dpa

Doch Heino genießt seinen aktuellen Erfolg, der zu den größten in der Karriere des Volks- und Schlagersängers überhaupt zu werden scheint. Auf der aktuellen Platte hat sich Heino in der ihm eigenen Art an Nummern aus allen Genres heran gewagt, sei es Pop (Haus am See, Gewinner, Leuchtturm), Rock (Junge, Ein Kompliment), Hard Rock (Sonne, Augen auf) oder sogar HipHop (MfG, Liebes Lied). Nachgesungen und auf seine Art interpretiert wurden unter anderem Songs von Nena, Rammstein, Sportfreunde Stiller, Clueso, den Ärzten und Marius Müller-Westernhagen.

Idee für Rock-CD gibt es schon seit zwei Jahren

„Die Idee für so eine CD hatte Heino schon seit zwei Jahren“, verriet Hannelore der NRZ. „Er wollte sich einfach den Spaß machen. Schließlich wurde er in den letzten Jahrzehnten gerade von Rocksängern nicht immer für voll genommen und durch den Kakao gezogen...“ Dass Heino jetzt ständig mit seinem Manager unterwegs ist, versteht Hannelore: „Der Erfolg ist da. Und man muss das Eisen schmieden, so lange es noch heiß ist.“ Und dann fügt sie hinzu: „Mein Heino ist eine richtig coole Sau geworden .“

In zwei Wochen schwenkt Heino wieder um auf sein bekanntes Liedgut: Vom 19. Februar bis zum 12. Mai tourt er als Hauptact mit der von Florian Silbereisen moderierten „Frühlingsshow der Volksmusik“ durch Deutschland. Allerdings hat Heino schon angekündigt: „Da werde ich natürlich auch ein paar Lieder von der neuen Platte singen.“

Götz Middeldorf



Kommentare
06.02.2013
21:36
Rockerbraut Hannelore sorgt sich um ihren Heino
von MKVertreter | #4

Was stimmt denn nun?? Lt. BILD-Interview mag Heino die Rock-Titel eigentlich nicht und erzählt, dass sein junges Team von Management/Plattenfirma die Idee zu dem Album hatte...Ein cleverer Schachzug auf jeden Fall, auch wenn es mir nicht wirklich gefällt.

06.02.2013
20:34
Rockerbraut Hannelore sorgt sich um ihren Heino
von KeinKommentar | #3

Warum gibt es hier eigentlich einen weiteren Artikel mit dem Titel "Hannelore mag Heinos neues Image als "coole Sau"?
http://www.derwesten.de/kultur/musik/hannelore-mag-heinos-neues-image-als-coole-sau-id7569728.html

Das gleiche Bild wird auch verwendet und das alles am gleichen Tag.
Sagt mal, wer ist denn da nun schizophren?
Hannelore oder der Chef vom Dienst, der sowas veröffentlicht?

06.02.2013
19:17
Rockerbraut Hannelore sorgt sich um ihren Heino
von Rentner4rr | #2

Heino du bist und bleibst der Größte

06.02.2013
16:39
Rockerbraut Hannelore sorgt sich um ihre coole Sau
von KeinKommentar | #1

Arme Hannelore!
Aber das ganze Geld, was "die coole Sau" jetzt verdient, bekommt bestimmt seinem Konto.
Ich an Hannelores Stelle wäre froh, wenn ich Heino tagelang nicht sehen würde.

Aus dem Ressort
Juwelier in Düsseldorfer Innenstadt gefesselt und ausgeraubt
Juwelierraub
Noch ist völlig unklar, was genau in einem Juweliergeschäft in Düsseldorf geschehen ist. Am Freitag hatte ein Passant einen gefesselten Mann in einem Schmuckgeschäft Am Wehrhahn gesehen und die Polizei alarmiert. Die Beamten stürmten das Geschäft und befreiten den Mann. Von den Tätern keine Spur.
Düsseldorfs bunter Bunker soll Spielplatz werden
Denkmalschutz
Düsseldorfs bunter Bunker bleibt wohl stehen. Nachdem die Abrissgegner vor einem Vierteljahr einen Antrag auf Unterschutzstellung des Klotzes an der Ecke Aachener Straße/Karolingerstraße erwirkt haben, ist lange nichts passiert. Doch am Freitag kam die erlösende Mitteilung von der Stadt.
Düsseldorfs Straße der Erdverbundenen
Straßenserie
Fortuna, Jagdfalken, Arschbombenhelden, Kleingärtner und Kunst am Bau: Nirgends ist Düsseldorf so spannend und echt wie am Flinger Broich. Das beleuchten wir heute im Rahmen unsere Straßenserie.
Mysteriöser Überfall auf Düsseldorfer Juwelier
Kriminalität
Um 15.40 Uhr wurde die Polizei von einem Passanten zu einem Juweliergeschäft Am Wehrhahn alarmiert. Der Zeuge hatte von außen im Laden eine gefesselte Person gesehen und die Rettungskräfte verständigt. Die in minutenschnelle eintreffenden Polizeikräfte drangen gewaltsam in das Geschäft ein,...
VCD fordert Taktverdichtung bei Bus und Bahn
Verkehr
Der Düsseldorfer Kreisverband des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) möchte die Gunst der Stunde nutzen. „Zurzeit laufen in der Stadt die Koalitionsverhandlungen“, sagt VCD-Vorsitzender Iko Tönjes. „Für uns ist das eine gute Möglichkeit, verkehrspolitisch schnell und wirksam etwas zu erreichen.“
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen