Rheinbahn fährt Hauptbahnhof während Dügida-Demo nicht an

Die Rheinbahn will versuchen, den normalen Betrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.
Die Rheinbahn will versuchen, den normalen Betrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.
Foto: Funke FotoServices
Was wir bereits wissen
Der Rheinbahn-Verkehr wird Montag von den Dügida- und Gegendemos empfindlich gestört: Zeitweise fahren keine Straßenbahnen und Busse den Düsseldorfer Hauptbahnhof an.

Düsseldorf.. Die Dügida- und Gegendemonstrationen in Düsseldorf am Montag werden extreme Auswirkungen auf den Verkehr der Rheinbahn an ihrem wichtigsten Knotenpunkt haben: Alle Straßenbahnen und Busse werden den Hauptbahnhof voraussichtlich ab 17 Uhr nicht mehr anfahren, teilt das Unternehmen am Freitagabend mit. Fahrgäste werden daher mit erheblichen Behinderungen zu kämpfen haben.

Die Rheinbahn empfiehlt, auf U-Bahnen umzusteigen und die S-Bahnen der Deutschen Bahn zu nutzen. Da am Montag auch die Messe „boot“ auf dem Programm steht, wird es in den U-Bahnen aber voraussichtlich voll werden.

Rheinbahn plant folgende Änderungen:

  • Die Buslinien 721, 722, 725, 736, 737, 738, 752,754, 834 und SB55 halten statt am Hauptbahnhof am Worringer Platz und werden entsprechend umgeleitet.
  • Die Linie 704 wird durch Busse ersetzt, die zwischen den Haltestellen„Worringer Platz“ und „Merziger Straße“ pendeln.
  • Die Linie 707 wird zwischen „Dreieck“ und „Karolingerplatz“ über die Strecke der Linie 701 umgeleitet, ebenso die Linie 708 zwischen „BilkS/Elisabethstraße“ und „Brehmplatz“.
  • Von Neuss kommend, fährt die Linie 709 ab der Haltestelle Graf-Adolf-Platz eine Umleitung über die Strecke der Linie 703 über Heinrich-Heine-
  • Allee bis Engerstraße. In Gegenrichtung ab der Haltestelle „Flingern S“ über die Strecke der Linie 706 bis „Auf’m Hennekamp“ und dann über „Bilk S“bis „Bilker Kirche“.
  • Die Linie 719 muss leider komplett entfallen.

Falls die Berliner Allee ebenfalls betroffen sein sollte, könnten sich diese Umleitungen kurzfristig ändern. Dann werden auch die Buslinien 780, 782, 785 und SB50 bereits an der Haltestelle „Werstener Dorfstraße“ enden. Die Rheinbahn bittet Fahrgäste bis dahin, die U-Bahnen U74, U77 und U79 nutzen.

Demos enden voraussichtlich gegen 23 Uhr

Die Demonstrationen dauern voraussichtlich bis gegen 23 Uhr. Wann genau Bahnen und Busse wieder ungehindert fahren können, entscheidet die Einsatzleitung von Polizei und Rheinbahn vor Ort.

Aktuelle Änderungen finden die Fahrgäste unter facebook.com/Rheinbahn oder unter www.rheinbahn.de. Die Rheinbahn will versuchen, den normalen Betrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. (we)