Raub in Rath: Fahndung mit Phantombildern

Rath..  Mit zwei Phantombildern fahndet die Polizei nach den unbekannten Männern, die einen 30-jährigen Paketboten am vergangenen Donnerstag auf der Brackeler Straße überfallen und ausgeraubt hatten.

Der 30 Jahre alte Mann befand sich um 12.13 Uhr vor seinem weißen Kastenwagen mit schwarz-rotem Firmenlogo, als plötzlich zwei Unbekannte an sein Fahrzeug herantraten. Während einer der beiden das Opfer mit einer Schusswaffe bedrohte, verlangte sein Komplize die Herausgabe von Wertgegenständen. Im Anschluss flüchtete das Duo samt Beute in Richtung Fußgängerbrücke Unterrath.

Der erste Täter ist etwa 1,70 Meter groß. Er hat ein südländisches Erscheinungsbild. Er trug bei der Tatausführung einen schwarzen Jogginganzug mit einem weißen Nike-Zeichen und weiße Turnschuhe.

Der zweite Täter ist etwa 30 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Er hat ebenfalls eine südländische Erscheinung. Er war mit einer dunkelblauen Jacke und einer braunen Basecap bekleidet. Er hatte das Opfer mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht.

Hinweise zu den Tätern an das Kommissariat 34 unter 0211/ 8700