Probleme bei der Flucht

Friedrichstadt..  Mit Brachialgewalt gelangte am Sonntagabend ein 31-jähriger Tatverdächtiger in die Geschäftsräume eines Küchenstudios und versuchte einen Computer und einen Laptop zu stehlen. Ein Zeuge beobachtete die Tat und alarmierte die Polizei, die den Einbrecher noch am Tatort festnehmen konnte.

Der Anwohner der Scheurenstraße war am Abend auf einen Mann aufmerksam geworden, der die Gittertür eines gegenüberliegenden Gebäudes überkletterte und dann mit einer Holzlatte die eigentliche Tür des dortigen Küchenstudios einschlug. Der Täter trug einen Computer hinaus, stellte aber schnell fest, dass er diesen nicht über das Gitter hinweg werde transportieren können. Dumm gelaufen.

Er schlug mit der Holzlatte ein Loch in die Schaufensterscheibe, um so mit seiner Beute, einem Laptop und einem Computer, flüchten zu können. Der Zeuge hatte mittlerweile die Polizei informiert, die den 31-Jährigen noch vor Ort festnehmen konnte. Dem Festgenommenen, der aus Südosteuropa kommt und über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde von einem Arzt eine Blutprobe entnommen, da ein Alkoholtest positiv verlaufen war.