Predigt um Luther in einer Stockumer Vesper

Golzheim/Stockum..  „Ich halte es für einen viel geringeren Schaden, wenn man all sein Gut verliert, als einen Freund“, diese Worte Martin Luthers stellt Pfarrer Harald Steffes, Studienleiter der Evangelischen Stadtakademie Düsseldorf, bei einer Stockumer Vesper Am Freitag, 24. April, in den Mittelpunkt. Einmal im Monat findet die Stockumer Vesper in der „Neuen Stockumer Kapelle“ im FilmFunkFernsehZentrum (FFFZ) der Evangelischen Kirche im Rheinland, Kaiserswerther Straße 450, statt.

Das Duo „Vocdun“ und Ulrike von Weiß, gestalten die Stockumer Vesper musikalisch. Die Vesper nimmt liturgische Elemente der schottischen Iona-Kommunität auf und orientiert sich in leben und Gebet an Schöpfung und Ökumene.

Beginn ist 18 Uhr. Ab 19.30 Uhr ist der Film „Philomena“ im Kulturforum des FFFZ zu sehen. Der Film zeigt Philomena Lees auf der Suche nach ihrem Kind, das man ihr in den fünfziger Jahren Irland weggenommen hatte. Bei ihrer Suche wird sie mit einem düsteren Kapitel der jüngsten irischen Geschichte konfrontiert. Eintritt für Kino, Filmgespräch und Filmshoppen: 7 Euro.