Polizei erwischt vier Trickdiebe

Hilden..  Am Mittwoch erhielt die Polizei Hinweise zu Trickbetrügereien an der Walder Straße. Beamte der Hildener Polizei beobachteten zur Tatzeit zwei männliche Personen mit Klemmbrettern, die sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes aufhielten. Bei einer Personenkontrolle stellte sich heraus, dass beide Männer sich als angebliche Spendensammler ausgaben, um eine Geldspende für behinderte Menschen baten und diese in mindestens acht Fällen erhielten. Da beide Personen (21 und 27 Jahre alt) wegen ähnlicher Betrugsdelikte bereits polizeilich in Erscheinung getreten waren und der Verdacht bestand, dass diese widerrechtlich Bargeld erlangt hatten, wurden sie vorläufig festgenommen. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnten im näheren Umfeld noch zwei mögliche Mittäter (31 und 27 Jahre alt) ermittelt werden. Auch sie wurden vorläufig festgenommen, zur Wache nach Mettmann gebracht und der örtlichen Kriminalpolizei übergeben. Gegen die vier Beschuldigten aus Duisburg und Bochum wurden Strafverfahren eingeleitet.