Das aktuelle Wetter Düsseldorf 16°C
Tiere

Pferde galoppierten zehn Kilometer über die Autobahn 44

24.09.2012 | 15:18 Uhr
Pferde galoppierten zehn Kilometer über die Autobahn 44
Die Autobahnpolizei sperrte am Montagmorgen die A44 in Richtung Mönchengladbach. Vier Pferde waren von einer Wiese ausgerissen und galoppierten über die Autobahn. Foto: Foto: Bernd Lauter

Düsseldorf.   Vier ausgerissene Pferde sind am Montagmorgen über die Autobahn 44 zwischen Düsseldorf und Meerbusch galoppiert. Unfälle gab es glücklicherweise keine, wegen der Sperrung der A44 staute sich der Verkehr aber erheblich.

Vier Pferde, die von ihrer Koppel ausgerissen sind, haben am Montagmorgen die Autobahnpolizei auf Trab gehalten und für ein kleines Verkehrschaos auf der Autobahn 44 gesorgt.

Die Pferde waren gegen acht Uhr von dem Grundstück an der Lohauser Dorfstraße ausgerissen. An der Anschlussstelle Stockum liefen die Tiere dann auf die Autobahn 44, schildert die Polizei das Geschehen: "Zum Glück wählten sie dabei die 'richtige' Auffahrt, sodass sie mit dem fließenden Verkehr in die selbe Richtung liefen."

Polizei sperrte Fahrbahn nach Mönchengladbach

Um Unfälle zu vermeiden setzte die Polizei sofort alle verfügbaren Kräfte ein und sperrte die Fahrtrichtung Mönchengladbach und die folgenden Anschlussstellen. Auch ein Polizeihubschrauber hob am Flughafen Lohausen ab, um die Tiere nicht aus den Augen zu verlieren. Der Weg führte sie über zehn Kilometer hinweg bis zur Anschlussstelle Meerbusch-Osterath, wo sie die Autobahn wieder verließen.

Auf einer Wiese an der Straße Grundend konnten die Pferde schließlich eingefangen und in die Obhut des Besitzers übergeben werden. Verkehrsunfälle hat es wegen des Vorfalls glücklicherweise nicht gegeben. Wie die Tiere von dem Grundstück flüchten konnten, ermittelt die Polizei derzeit.



Kommentare
Aus dem Ressort
Vergewaltigung auf der Wache - Polizist soll ins Gefängnis
Vergewaltigung
Vor dem Düsseldorfer Landgericht muss sich ein 58-jähriger Hauptkommissar wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung verantworten. Er soll einen Jungen auf einer Polizeiwache mit seiner Waffe bedroht und zum Oralsex gedrängt haben. Die Staatsanwaltschaft ist von der Schuld des Polizisten überzeugt.
Marlies Smeets bestohlen
Kriminalität
Den Dieb ihrer Handtasche bekam die langjährige Düsseldorfer SPD-Oberbürgermeisterin Marlies Smeets (77) gestern beim Amtsgericht nur ganz kurz zu Gesicht. Als Zeugin war die frühere Stadt-Chefin zur Verhandlung gegen einen 41-jährigen Ägypter geladen.
Die Flöten-Töne des neuen Düsseldorfer OB Geisel
OB Geisel
Beim Politik-Talk des Vereins Düsseldorfer Journalisten, der Ortsgruppe der Journalisten-Gewerkschaft DJV, mit dem künftigen Oberbürgermeister griff der spontan zur Querflöte und musizierte.
Der RC Germania ist stolz auf die Eigengewächse
Rudern
Der Ruderclub aus Düsseldorf-Hamm bildet jetzt einen Bundesstützpunkt für den Nachwuchs Rhein-Ruhr. Die Einweihung des Bundesstützpunktes wird als Ansporn verstanden, die Strukturen weiter auszubauen.
Diebisches Duo in Düsseldorf gefasst
Kriminalität
Mit Hilfe eines aufmerksamen Ladendetektivs konnten in Düsseldorf zwei junge Diebinnen am Dienstag aus dem Verkehr gezogen werden. Er hatte die beiden Frauen auf ihrem Beutezug beobachtet und die Polizei verständigt.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen