Das aktuelle Wetter Düsseldorf 21°C
Tierschutz

Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf

28.07.2012 | 17:00 Uhr
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
Eine Szene aus dem Düsseldorfer Skandal-Stück „Narcisses“: Tänzerin Annabelle Chambon mit einem Wolf.

Düsseldorf.  Der Streit um den Einsatz lebender Wölfe auf der Bühne des Düsseldorfer Tanzhauses an der Erkrather Straße eskaliert: Die Tierrechtsorganisation Peta fordert ein Verbot der Aufführung. Sie fürchtet, dass die Wölfe nicht artgerecht gehalten werden.

Die Bürger ruft Peta dazu auf, die Aufführung zu boykottieren – sofern die Behörden diese nicht verbieten. „Wölfe gehören in die freie Natur“, sagt der Diplom-Zoologe Peter Höffken, Wildtier-Experte bei Peta. Den hohen sozialen und räumlichen Ansprüchen der Wölfe werde diese Haltung nicht gerecht.

Damit widerspricht Peta eindeutig der Behauptung der französischen Choreografin und Produzentin der Aufführung, Coraline Lamaison, dass die Wölfe auf der Bühne glücklich seien.

Druck üben die Tierrechtler auch auf das Düsseldorfer Veterinäramt aus: Gemäß der bundesweit geltenden behördlichen Richtlinien des Bundeslandwirtschaftsministeriums dürfen Wölfe nämlich nicht für Showzwecke eingesetzt werden. Das dürfte auch für die Aufführung im Tanzhaus gelten.

„Bei der Dressur von Wildtieren ist stets Gewalt und Zwang mit im Spiel“, so Höffken. Peta spricht sich grundsätzlich gegen die Verwendung von Wildtieren zur Unterhaltung des Menschen aus.

 

Igor Mitchnik


Kommentare
29.07.2012
12:38
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von jessiesrevenge | #15

ich finde es auch nicht gut, es ist ein Theater und kein Zirkus oder Wildpark. Zudem die Leute da ja auch wieder das falsche Bild über Wölfe vermittelt bekommen, es sind weder zahme Haustiere noch blutrünstige Bestien. Ich nehme aber mal an das sie als solches dargestellt werden.
Und für die Tiere sicher auch nicht prickelnd, schließlich hören und riechen die weitaus besser als der Mensch und da ist ein Theater nunmal nicht die beste Bedingung.

29.07.2012
11:19
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von bastetfurry | #14

[edt. - Verleumdung]

5 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #14-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #14-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #14-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von Moderation | #14-4

Na, dann recherchieren Sie mal, wer diese Informationen über Peta in die Welt gesetzt hat. Davon ab: Sie wissen schon, dass Tierheime und Tierschützer auch in Deutschland jährlich unzählige Tiere einschläfern müssen?

Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von Geier05 | #14-5

@Moderation
Ich habe recherchiert. Die Information kommt aus einer staatlichen Stelle in Amerika. Das sind Tatsachen und keine Behauptungen. Das ist Fakt und hat überhaupt nichts mit den getöteten Tiere in Deutschland zu tun.

Es ist auch vollkommen egal wer diese Informationen in die Öffentlichkeit bringt. PETA macht nichts anderes. Ich erinnere an die Aktion gegen KFC.

Es mag sein, das die Redaktion PETA freundlich ist, aber das was hier geschieht ist Zensur. Mein Eintrag entspricht der AGB.

29.07.2012
07:49
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von nameerforderlich | #13

"Sie fürchtet, dass die Wölfe nicht artgerecht gehalten werden."
Aha. Und warum haben sie es nicht überprüft?
Das ganze Theater hier beruht also auf reiner Spekulation.

29.07.2012
07:06
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von cevau | #12


2012 - Es gilt immer noch - Brot und Spiele!
Egal um welchen Preis!

Anders kann ich mir diese (sau)dummen Kommentare nicht erklären.
Da werden Leben verglichen, Tierschützer als dumm und überflüssig erkärt und sogar das Wort Propaganda fällt.

Sagt mal, merkt Ihr eigentlich noch, was Ihr da schreibt?

Es kann ja durchaus sein, dass die Veganer von Peta einen sonderbaren Ruf genießen, aber immer noch besser, als eine Politik, die in 20 Jahren nicht reagiern würde.

Und auch dieses Beispiel zeigt mal wieder, dass Biologen seit Jahren gegen Windmühlen kämpfen, denn:

Tierhaltung ist grundsätzlich ein Widerspruch zu artgerecht!



1 Antwort
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von Phelsuma88 | #12-1

Tierhaltung ist grundsätzlich ein Widerspruch zu artgerecht!

Weil ? ...

28.07.2012
23:58
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.07.2012
23:56
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #10

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.07.2012
23:30
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von ultron | #9

„Bei der Dressur von Wildtieren ist stets Gewalt und Zwang mit im Spiel“, so Höffken.
Peta spricht sich grundsätzlich gegen die Verwendung von Wildtieren zur Unterhaltung
des Menschen aus."

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Mag sein, dass die PETA einen etwas umstrittenen Ruf hat - ich kann nicht beurteilen, ob die oft erhobenen Vorwürfe stimmen - aber sowas wie auf dem Foto oben braucht eh kein normaler Mensch zur Unterhaltung - wer das als Kunstgenuß empfindet, sollte sein Geld zum Psychiater bringen.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #9-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.07.2012
22:55
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von nussknacker | #8

das schlimmste ist, dass ich dafür auch noch Steuergelder zahlen muss!

Boykottiert solche Aufführungen!

28.07.2012
21:50
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von Geier05 | #7

Früher hieß es: "Die spinnen,die Römer" Heute kann man sagen: "PETA spinnt."

Damit kommt dieser Spendensammelverein aber wieder in die Presse. Die sogenannten Richtlinien sind kein Gesetzestext, sondern lediglich ein Gutachten, ohne rechtlichen Charakter. Die Autoren lehnen das Mitführen in Zirkusse ab. Das war es dann.

Hier baut PETA wieder einen Rechtsfall, der einfach keiner ist.

28.07.2012
20:39
Peta ruft zum Boykott des Tanzhauses in Düsseldorf auf
von Klug99 | #6

Wenn man Kindern ohne Betäubung und aus nichtmedizinischen Gründen bald am Schwanz rumschneiden darf, sollte ein Wolf auf der Bühne kein Problem sein;-)

Aus dem Ressort
Messerscharfe Spitzen
Museum Kunstpalast
Das Museum Kunstpalast zeigt Zeichnungen des Künstlers George Grosz. Eine Ausstellung 55 Jahre nach seinem Tod.
Ex-Beigeordneter kritisiert Arbeit der Stadtverwaltung
Politik
Der frühere Düsseldorfer Beigeordnete Wilfried Kruse (FDP) kritisiert die Stadtverwaltung der Landeshauptstadt als zu „lahm“. Und für den amtierenden Oberbürgermeister Dirk Elbers von der CDU hat er nur ein Lächeln parat.
„Ich freue mich auf ein leckeres Glas Wein“
Fastenzeit endet
Pastoralreferent Georg Lingnau erklärt, warum er in der heute endenden Fastenzeit auf Alkohol verzichtet hat
Gue Aue produziert für Ostern 32 000 Eier täglich
Landwirtschaft
Auf Gut Aue in Hubbelrath, an der Düsseldorfer Stadtgrenze, leben 38 000 Hühner. Sie legen Eier in den Größen S, M, L – und XL. Vor den Feiertagen werden hier bis zu 32 000 Eier täglich produziert.
Neue Weiche in  Duisburg-Großenbaum - RE2 und RE3 fallen aus
Bahnverkehr
Am Osterwochenende baut die Bahn am Haltepunkt Duisburg-Großenbaum eine neue Weiche ein. Von Samstagfrüh bis Sonntagmittag fallen deshalb die Regionalexpresslinien RE2 und RE3 zwischen Duisburg und Düsseldorf aus. Reisende sollen auf die Linie RE6 ausweichen. Auch die S1 wird umgeleitet.
Fotos und Videos
Olli Schulz
Bildgalerie
Fotostrecke
Quadriennale 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Großbrand in Düsseldorf-Bilk
Bildgalerie
Feuerwehreinsatz
Nacht der  Kirchen
Bildgalerie
Fotostrecke