Ostereier-Suche mit der Oldiebahn

Der „Osterzug“ der Rheinbahn hat noch Plätze frei: Wer Lust auf eine etwas andere Eiersuche hat, kommt am Ostermontag, 6. April, um 15 Uhr, zum Hauptbahnhof, Bahnsteig 8 (Haltestelle der Straßenbahn-Linie 709 in Richtung Neuss). Die Oldiebahn von 1950 nimmt große und kleine Gäste mit auf eine Tour durch die Innenstadt zur Haltestelle „Universität Ost/ Botanischer Garten“.

Auf der Wiese am Botanischen Garten hat ein Osterhase viele bunte Eier versteckt, die die Kinder mit Hilfe des plüschigen Langohrs suchen und einsammeln dürfen. Danach gibt’s für die Kleinen eine süße Überraschung aus dem Oster-Körbchen. Nach der Eiersuche geht die Fahrt weiter über Grafenberg, Flingern, Himmelgeist und wieder zurück zum Hauptbahnhof.

Die zweieinhalbstündige Osterfahrt mit dem nostalgischen Drei-Wagen-Zug ist für die ganz Kleinen (bis sechs Jahre) kostenlos. Erwachsene zahlen 16 Euro, Kinder (zwischen sechs und 13 Jahren) fünf Euro; Süßigkeiten und Eier sind inklusive. Eintrittskarten gibt es in allen Kundencentern der Rheinbahn oder im Web-Shop unter www.rheinbahn.de/rundfahrten.