Das aktuelle Wetter Düsseldorf 18°C
Düsseldorf

Neues Kunstgrün für den Sportplatz

23.01.2015 | 00:11 Uhr

Lohausen. Die Sportanlage am Neusser Weg 94 in Lohausen erhält einen zweiten Kunstrasenplatz. Das hat der Sportausschuss in seiner Sitzung am jetzt beschlossen. Für den Umbau des Großspielfeldes werden von der Landeshauptstadt insgesamt 784 000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Bauzeit ist für das zweite bis vierte Quartal 2015 geplant und wird rund fünf Monate betragen.

Nicht bespielbar

Als Hauptnutzer übernimmt der SV Lohausen die Pflege der Sportanlage. Die Fußballabteilung des SV Lohausen hat derzeit 26 Mannschaften, davon 23 Jugendmannschaften. Mit deren Trainings- und Spielbetrieb sind die drei Fußballplätze auf der Anlage am Neusser Weg ausgelastet.

Nach starken Niederschlägen sowie während des winterlichen Frost-Tau-Wechsels ist allerdings selbst ein ordnungsgemäß gepflegter Tennenplatz nicht bespielbar, da der Belag seine Standfestigkeit verliert. Auch der Rasenplatz muss im Winterhalbjahr geschont werden. Zur Abwicklung des Sportbetriebes reicht dann das vorhandene Kunstrasenspielfeld nicht mehr aus.

Das Spielfeld des neuen, zweiten Kunstrasenplatzes hat die Maße von 61 x 90 Metern, ist mit normgerechten Sicherheitsräumen versehen und kann für den Spielbetrieb bis einschließlich der E-Jugend doppelt quer genutzt werden. Mit seiner neuen Entwässerung kann der Kunstrasenplatz nahezu witterungsunabhängig und intensiv genutzt werden. Zudem werden die Ballfangzäune erneuert.

An den Stirnseiten des Platzes wird je ein sechs Meter hoher sowie an der westlichen Längsseite ein vier Meter hoher Ballfangzaun mit Körperschallisolierung errichtet. Zudem werden neue Eckfahnen und Fußballtore angeschafft. Die sechs Masten der vorhandenen Trainingsbeleuchtungsanlage bleiben erhalten, die Fluter werden jedoch erneuert.

1983 errichtet

Durch die Neuinstallation von blendungsarmen, asymmetrischen Planflächenstrahlern, die eine erheblich bessere Ausleuchtung als die bisherigen Fluter aufweisen, kann die Anzahl von zwölf auf acht Fluter verringert werden. Die Unterverteilung im Gebäude wird ebenfalls erneuert. Zwischen Beachsportanlage und dem Rasen-Kleinspielfeld wird dafür ein neuer Mast mit zwei Flutern errichtet.

Die Bouleanlage hat sich an ihrem Standort in Nachbarschaft zum Rasen-Kleinspielfeld nicht bewährt. Zu groß sind die gegenseitigen Beeinträchtigungen durch die Sportler. Auf Wunsch des SV Lohausen wird daher die Boulefläche zurückgebaut, auch um die Pflege dieses Bereichs zu erleichtern.

Zum Hintergrund: Die Sportanlage Neusser Weg 94 besteht derzeit aus einem Umkleidegebäude, einem Vereinsheim mit Gaststätte, einem Kunstrasen-Großspielfeld, einem Tennen-Großspielfeld, einem Rasen-Kleinspielfeld, acht Tennisplätzen, einer Boule- und einer Beachsportanlage.

Die beiden Großspielfelder wurden 1983 errichtet, Platz 1 wurde im Jahr 2004 vom Sportamt der Landeshauptstadt in Kunstrasen umgebaut. Zur gleichen Zeit entstanden der Rasenplatz, die Boule- und Beachanlage. Seit Inbetriebnahme ist der Lohauser Sportverein 1920 e.V. Nutzer der Anlage. 2014 meldete der Verein 883 aktive Mitglieder, davon 595 Kinder und Jugendliche.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10265837
Neues Kunstgrün für den Sportplatz
Neues Kunstgrün für den Sportplatz
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/neues-kunstgruen-fuer-den-sportplatz-aimp-id10265837.html
2015-01-23 00:11
Düsseldorf