Neue Unterkünfte für Flüchtlinge

Die Stadt hat zwei Privatgebäude in Hassels und in der Innenstadt gemietet, um dort Flüchtlinge unterzubringen. Im ehemaligen Mathias-Claudius-Heim an der Stargader Straße in Hassels können in der kommenden Woche rund 100 Personen untergebracht werden. An der Gustav-Poensgen-Straße werden 45 Menschen eine neue Bleibe finden.

Bisher waren die Flüchtlinge in zwei Turnhallen untergebracht. Laut Stadtsprecher Manfred Blasczyk geschah das „nur aus Ermangelung anderer Unterbringungsmöglichkeiten.“ Die Flüchtlinge sollten so schnell wie möglich in andere Unterkünfte verlegt werden.

Wer sich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren möchte, kann sich bei der Flüchtlingsbeauftragten Miriam Koch melden unter der E-Mail miriam.koch@duesseldorf.de oder unter 0211/899 45 93.

Die Landeshauptstadt ist nach einem festgelegten Verteilungsschlüssel verpflichtet, Menschen, die in der Bundesrepublik Deutschland Asyl beantragen, aufzunehmen und unterzubringen. Derzeit leben rund 2500 Flüchtlinge in Düsseldorf. Bis Ende 2015 wird sich ihre Zahl auf rund 5000 verdoppeln.

Mittlerweile stehen die Termine für die zweite Runde der Bürgerforen zu den geplanten Flüchtlingsunterkünften fest.

Flüchtlingsbeauftragte Miriam Koch wird mit weiteren Experten aus der Verwaltung an folgenden Tagen Rede und Antwort stehen:

Mittwoch, 15. April, 19 Uhr, Bürgerforum I „Flüchtlinge im Stadtbezirk 7 (Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl, Ludenberg)“, zum neuen Standort Karlsbader Straße im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Gerresheim, Hardenbergstraße 3.

Donnerstag, 16. April, 19 Uhr, Bürgerforum „Flüchtlinge im Stadtbezirk 5 (Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lohausen, Stockum, Wittlaer)“, Aula International School of Düsseldorf, Niederrheinstraße 336.

Freitag, 17. April, 19 Uhr, Bürgerforum II „Flüchtlinge im Stadtbezirk 7 (Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl, Ludenberg)“, zum neuer Standort Blanckertzstraße, Ort wird noch bekannt gegeben.

Montag, 27. April, 19 Uhr, Bürgerforum „Flüchtlinge im Stadtbezirk 2 (Flingern, Zoo, Düsseltal)“, Ort wird noch bekannt gegeben.

Donnerstag, 7. Mai, 19 Uhr, Bürgerforum „Flüchtlinge im Stadtbezirk 6 (Lichtenbroich, Mörsenbroich, Rath, Unterrath)“, Rather Familienzentrum, Pfarrsaal, Rather Kreuzweg 42.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE