Neue Senioren-Wohnanlage mit 81 Einheiten

Lichtenbroich..  Interessierte sind eingeladen, am Mittwoch, 26. Oktober, in Lichtenbroich an der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplanverfahren „Nördlich Volkardeyer Weg“ teilzunehmen. Im Rahmen der Veranstaltung „Stadtplanung zur Diskussion“ können im Gemeindesaal der Serbisch Orthodoxen Gemeinde, Wanheimer Straße 54, Rückfragen gestellt und Anregungen eingebracht werden. Beginn ist um 18 Uhr.

Das Plangebiet liegt nördlich des Volkardeyer Weges, es handelt sich um den südlichen, direkt am Volkardeyer Weg liegenden Teil einer um 1950 erbauten Wohnsiedlung der Düsseldorfer Bau- und Spargenossenschaft. Die Bebauung befindet sich überwiegend in einem nicht mehr sanierungsfähigen Zustand, was zu einem zunehmenden Leerstand der Siedlungshäuser führt. Hinzu kommt, dass die Wohnhäuser nicht barrierefrei gebaut wurden, so dass langjährige Mieter gezwungen sind, ihr direktes Wohnumfeld zu verlassen, um geeigneten Wohnraum zu finden. Es ist daher beabsichtigt, einen Teil des Bestandes zu ersetzen, um ein altersgerechtes Wohnangebot zu schaffen, das den heutigen Standards entspricht.

Als besondere Wohnform soll im Plangebiet eine Seniorenwohnanlage mit insgesamt 81 Wohneinheiten entstehen und komplett öffentlich gefördert werden. Die darüber hinaus geplanten 54 Wohneinheiten sollen im Geschosswohnungsbau als preisgedämpfter Wohnungsbau realisiert werden.