„Nachhaltig gärtnern und gestalten“

Das mit insgesamt 29 000 Euro ausgestattete jährliche Programm der Landeshauptstadt Düsseldorf zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Umwelt- und Naturschutz ist wieder angelaufen. Die drei Teilprogramme „Umweltpreis“, „Umweltprojektförderung“ und „Mach was draus!“ stehen zur Wahl. Das diesjährige Motto für den Umweltpreis lautet „Nachhaltig gärtnern und gestalten“.

„Mit dem Wettbewerb möchte die Stadt besondere Leistungen im Sinne einer nachhaltigen und naturnahen Gestaltung, Pflege und Nutzung von Flächen in Düsseldorf prämieren. Es stehen 10 000 Euro für den Umweltpreis, Prämien und Auszeichnungen zur Verfügung. Vorschläge für potenzielle Umweltpreisträger können jetzt beim Umweltamt eingereicht werden“, erklärt Umweltdezernentin Helga Stulgies.

Die gesuchten Grün- und Naturprojekte sollen folgende Kriterien erfüllen: Sie sollen das Stadtklima verbessern, den Wasserhaushalt unterstützen, Energie und Ressourcen einsparen, die Artenvielfalt erhöhen und Stoffkreisläufe durch die Verwertung von organischen Abfällen schließen.

Einsendeschluss für den Wettbewerb um den Umweltpreis ist Montag, 31. August.