Düsseldorf

Nachbarn retten Vater und Tochter aus brennender Wohnung

Die Feuerwehr Düsseldorf hat am Freitagabend einen Brand an der Steubenstraße gelöscht. (Symbolbild)
Die Feuerwehr Düsseldorf hat am Freitagabend einen Brand an der Steubenstraße gelöscht. (Symbolbild)
Foto: imago/Klaus Martin Höfer
  • In Düsseldorf kam es am Freitagabend zu einem Wohnungsbrand
  • Mutige Nachbarn haben einen Vater (70) und seine Tochter aus deren Wohnung gerettet
  • Die Feuerwehr hatte den Brand nach circa einer Stunde im Griff

Düsseldorf. Am Freitagabend haben mutige Nachbarn durch ihren beherzten Einsatz zwei Menschen wahrscheinlich das Leben gerettet.

Bei einem Wohnungbrand in Düsseldorf retten sie einen Vater (70) und seine behinderte Tochter (40) aus deren brennender Wohnung.

Mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus

Die Nachbarn hatten um 18.45 Uhr die Feuerwehr gerufen, nachdem sie die Rauchmelder gehört hatten, die in der brennenden Wohnung piepsten.

Noch bevor die Feuerwehr eintraf, brachten die Nachbarn die beiden Bewohner - ein 70 Jahre alten Mann und seine 40-jährige Tochter auf die Straße - aus der brennenden Wohnung und hinaus auf die Straße.

Vater und Tochter kamen mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Schaden von 25.000 Euro

Nachdem die Feuerwehr sich durch den dichten Rauch gekämpft hatte, konnte sie den Brandherd in der Küche löschen.

Nach circa einer Stunde hatten die 26 Einsatzkräfte das Feuer endgültig gelöscht. Der Sachschaden liegt laut Feuerwehr bei etwa 25.000 Euro.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Eins ist jedoch klar: die Nachbarn haben durch ihre Hilfe wahrscheinlich Schlimmeres verhindert.

(jgi)

Auch interessant:

Mann (36) war mit drei Promille unterwegs - eine Polizei-Überprüfung ergab: gegen ihn lag ein Haftbefehl vor

Ein Polizist aus Essen wurde zum Helden: Er rettete ein Paar im Urlaub vorm Ertrinken

Silvester steht vor der Tür und du hast noch keine Ahnung, was du machen sollst? Hier sind 10 Tipps für kurzentschlossene Duisburger