Motorradfahrer (59) lebensgefährlich verletzt

Blaulicht der Polizei.
Blaulicht der Polizei.
Foto: Essen
Was wir bereits wissen
Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste am Donnerstagvormittag ein 59-jähriger Motorradfahrer in eine Klinik gebracht werden, nachdem er bei einem Überholmanöver mit einem Mercedes kollidiert war.

Düsseldorf..  Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhr der 59-Jährige aus Düsseldorf mit seiner Honda die Rathelbeckstraße in Unterbach, von der Rothenbergstraße kommend, in Richtung Gerresheimer Landstraße hinter einem Kleinwagen. Im Bereich der Einmündung Eichenwand überholte der Motorradfahrer den Pkw und stieß im Gegenverkehr mit einem Mercedes (Fahrer 75 Jahre aus Erkrath) zusammen. Der 59-Jährige verlor darauf die Kontrolle über sein Zweirad und schleuderte auf die Straße. Dabei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Schwerstverletzten in eine Klinik, wo er sofort notoperiert wurde.

Der Mercedes sowie das Motorrad mussten abgeschleppt werden. Die Rathelbeckstraße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen bis gegen 13 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.