Meditieren gegen den Stress

Beim ASG-Bildungsforum startet am 23. Februar ein neuer Basiskurs Meditation. Das moderne Leben ist gekennzeichnet von Hektik, Stress und immer höheren Anforderungen an die Leistungsfähigkeit des Menschen. Dies führt oftmals zu hoher Anspannung und dem Gefühl von Überforderung. Ein starker Anstieg von physischen und psychischen Stresssymptomen ist die Folge.

Viele Ärzte empfehlen heute Meditation zur Prävention. Sie führt dazu, dass Meditierende ausgeglichener, innerlich ruhiger und belastbarer werden. Um diese positiven gesundheitlichen Effekte zu erreichen, bedarf es einer gezielten, anhaltenden Meditationspraxis. Das ASG-Bildungsforum bietet zu verschiedenen Meditationsformen aktuell Kurse an, in denen die Theorie und Praxis der Meditation vorgestellt und selbst eingeübt werden kann.

Verschiedene Techniken lernen

Ein einführender Basiskurs (Kurs-Nr. 74050002), in dem verschiedenen Methoden und Techniken vorgestellt und ausprobiert werden können, startet am 23. Februar um 18 Uhr im ASG-Haus, Gerresheimer Straße 90. Der Kurs umfasst vier Abende und kann für 40 Euro besucht werden. Nähere Informationen und Anmeldung unter 0211/17 400 oder im Internet unter www.asg-bildungsforum.de. Eine aktuelle Broschüre mit allen Meditationsangeboten ist beim ASG-Bildungsforum kostenfrei erhältlich.