Maskierte überfallen Restaurant in Düsseldorf

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Während des laufenden Gaststättenbetriebs haben zwei maskierte Männer am Donnerstag die Gaststätte "Schwan" in Pempelfort überfallen. Sie erbeuteten mehrere Hundert Euro.

Düsseldorf.. Überfall Donnerstagabend auf eine Gaststätte in Pempelfort – noch während des laufenden Betriebes. Zwei maskierte Männer bedrohten Angestellten des Restaurants „Schwan“ an der Sternstraße/Ecke Duisburger Straße mit einer Waffe und raubten in der Folge die Kellnerbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld.

Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge betraten gegen 22.35 Uhr zwei Maskierte das Lokal und gingen direkt auf den Thekenbereich zu, wo sich zwei Angestellte, eine 28-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann aufhielten. Einer der Täter bedrohte die beiden mit einer silberfarbenen Schusswaffe und forderte mit den Worten „Geld her!“ die Herausgabe der Einnahmen.

Täter-Duo flüchtete mit Beute in heller Plastiktüte

Dann ging der bewaffnete Täter hinter die Theke, drängte die 28-Jährige zur Seite und tastete ihren Kollegen nach Wertsachen ab. „Er suchte im weiteren Verlauf gezielt nach Bargeld, fand im Thekenbereich die Kellnertasche mit mehreren hundert Euro und verstaute diese in einer hellen Plastiktüte“, so eine Polizeisprecherin am Freitag. „Anschließend flüchtete das Duo aus dem Lokal in Richtung Nettelbeckstraße.“

Während der Tat befanden sich noch ein weiterer Angestellter in der Küche und acht Gäste im Lokal. Diese waren geschockt, aber blieben körperlich unverletzt.

Die Täter sollen circa 1,80 bis 1,90 Meter groß sein. Der bewaffnete Räuber war mit einer dunklen Lederjacke, sein Komplize mit einer grauen Lederjacke bekleidet. Bei den schwarzen Masken waren die Sehschlitze grob herausgeschnitten . Der Unbewaffnete hatte die helle Plastiktüte dabei. Die Männer sollen mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben.

Zeugenhinweise an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter 0211/8700.