Das aktuelle Wetter Düsseldorf 12°C
Urheberrecht

Martins-Umzug in Monheim hat teures Nachspiel

26.11.2010 | 14:27 Uhr
Martins-Umzug in Monheim hat teures Nachspiel

Monheim. Das St. Martins Komitee Monheim veröffentlichte zum Umzug geschützten Liedtext im Internet. Da Schadensersatz und Anwaltskosten in Höhe von fast 500 Euro gezahlt werden müssen, geraten die Finanzen des Vereins in Schieflage.

Die Hiobsbotschaft kam per Post: Wegen einer Urheberrechtsverletzung auf seiner Internetseite muss das St. Martin Komitee Monheim fast 500 Euro Schadensersatz und Anwaltskosten zahlen. Dies schrieben dem überraschten Vorsitzenden Holger Höhn die Anwälte der Autorin Elke Bräunling. Deren geschützten Text „Ein bisschen so wie Martin“ hatte das Komitee ohne vorherige Absprache auf seiner Internetseite veröffentlicht, dabei fehlte auch der Verweis auf die Urheberin.

Was war genau geschehen? Das Komitee organisierte Mitte November wie in den Jahren zuvor den zentralen St.Martins-Umzug in Monheim, zu dem 3500 Kindern – 32 Schulklassen und elf Kindergartengruppen -- strömten. „Wir haben dazu ein Programmheft erstellt, in dem Treffpunkte, Uhrzeiten und auch Liedtexte aufgeführt waren“, erklärt Höhn. Das Programmheft wurde zwar nicht gedruckt, war aber auf der Internetseite herunterladbar.

„Zeichen einer kranken Entwicklung“

„Wir hatten uns zuvor bei den Einrichtungen erkundigt, welche Lieder von den Kindern gern gesungen werden“, berichtet Höhn. Dass die Veröffentlichung des Bräunling-Textes einen Lizenzierungsvertrag mit der Rechteverwertungsgesellschaft Gema bedurft hätte, wusste offenbar niemand. Bei Texten, deren Urheber seit mehr als 70 Jahren Tod sind, erlischt das Urheberrecht. Bei der im Leben weilenden Autorin Elke Bräunling verhält es sich jedoch anders.

Für Höhn ist der Sachverhalt Zeichen einer „kranken Entwicklung“: „Ich finde es schade, dass manche Lieder nur ‘aus dem Kopf’ gesungen werden dürfen wie in einer Minnesänger-Gesellschaft.“ Dennoch hat sich das Komitee gefügt, einen Unterlassungsvertrag unterzeichnet, den Text von der Seite entfernt. Auch die 500 Euro wurden bereits überwiesen.

So geraten aber die Komitee-Finanzen in Schieflage. Zwar ist der St.Martins-Umzug 2011 nicht in Gefahr, wohl aber die Wiederauflage des Malwettbewerbs, der für 2010 am Samstag zu Ende geht. Das Komitee muss Spenden nun sammeln.Informationen unter: www.smkm.de.

Marc Wiegand

Kommentare
01.12.2010
12:17
Martins-Umzug in Monheim hat teures Nachspiel
von Böseabmahner | #37

@alsoechtjetzt:
Ich glaube nicht das es hier nur
Verwerteversteher sind,
die hier Beiträge einstellen.
Aber man muss nun auch
abgrenzen können,...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
article
3987473
Martins-Umzug in Monheim hat teures Nachspiel
Martins-Umzug in Monheim hat teures Nachspiel
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/martins-umzug-in-monheim-hat-teures-nachspiel-id3987473.html
2010-11-26 14:27
Düsseldorf