Das aktuelle Wetter Düsseldorf 28°C
Urteil

Mann wegen Bierflaschen-Wurf auf Polizeiauto verurteilt

14.08.2012 | 10:00 Uhr
Mann wegen Bierflaschen-Wurf auf Polizeiauto verurteilt
Das Amts- und Landgericht Düsseldorf. Foto: Uwe Schaffmeister

Düsseldorf. Pech für den angeheiterten Rüpel: Der späte Heimkehrer machte seinem Ärger über ein im Weg stehendes Auto Luft, seine Bierflasche landete hart auf der Motorhaube, Bier ergoss sich übers Blech. Doch der Wagen war nicht leer: In ihm saßen zwei Zivilpolizisten bei einer nächtlichen Beobachtung. Jetzt stand der Hilfsarbeiter (31) wegen Sachbeschädigung vor dem Düsseldorfer Amtsgericht.

Er war per Strafbefehl zu 1000 Euro verurteilt worden, hatte Einspruch eingelegt. Den Hergang gab er zu: Er war an dem 8. Januar gegen 3.30 Uhr mit seinem Kumpel die Ellerstraße Richtung Hauptbahnhof entlang gegangen.

Dabei mussten sie einen BMW vor einer Garage umrunden. Beim Fluchen darüber sei er wohl mit der Flasche an die Motorhaube geraten. Dann sei das Bier hochgeschäumt. „Das war aber nicht mit Absicht“, beteuerte der Angeklagte. Das Auto habe auch wirklich sehr schlecht gestanden.

Nach Angaben der Polizisten war auf dem Gehweg noch ein Meter Platz gewesen. Und er habe mit voller Absicht die Flasche auf die Motorhaube gehauen, dann Bier nachgegossen. Im Lack waren Kratzer, auch die Riffelung eines Bierflaschenbodens zurückgeblieben. Geschätzte Kosten: 500 Euro. Das Gericht reduzierte die Geldstrafe schließlich auf 500 Euro, auch weil die Polizei wohl noch den Schaden geltend machen werde.

Katharina Rüth



Kommentare
15.08.2012
13:45
Mann wegen Bierflaschen-Wurf auf Polizeiauto verurteilt
von Din-Boy | #1

Hier werden Steuergelder verschwendet einen BMW als Dienst Auto ne frechheit. Den reicht auch nen VW. Aber der Staat darf ja alles um den leuten das geld aus der tasche zu ziehen fragt sich nur wie lange noch. Es gibt genug Büger, aber keine geht auf die straße wir brauchen wieder Montags demos..

Aus dem Ressort
Vater missbrauchte siebenjährige Tochter vor der Kamera
Kindesmissbrauch
Das Düsseldorfer Landgericht hat gestern einen Familienvater zu einer hohen Haftstrafe verurteilt, der eine seiner kleinen Töchter mehrfach vor der Kamera missbrauchte. Er ließ sie tagsüber im Ehebett schlafen, während er nebenan im Computer Pornobilder ansah. Und dann missbrauchte er sie.
15 Menschen nach Brand an Elektro-Verteilerkasten gerettet
Feuerwehreinsatz
Ein Brand im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses in Düsseldorf-Pempelfort rief heute in den frühen Morgenstunden die Feuerwehr auf den Plan. Es brannte die Elektro-Verteilerkasten. Die Einsatzkräfte retteten 15 Menschen.
"Beuys" wird "Geist" - Streit um Fettecken-Schnaps beigelegt
Kunst
Drei Künstler hatten aus Überresten des vor mehr als 30 Jahren zerstörten Joseph-Beuys-Kunstwerks "Fettecke" 50-prozentigen Schnaps gebrannt. Diese Aktion führte zu einer Auseinandersetzung mit Beuys' Witwe. Jetzt ist der Streit beigelegt. Es gibt eine Einigung.
Polizisten in Düsseldorf gleich in zwei Unfälle verwickelt
Unfall
Zwei Polizeibeamte sind am Donnerstag bei einem Unfall in Düsseldorf verletzt worden. Auf dem Weg ins Krankenhaus wurde dann der Rettungswagen mit den Beamten in einen weiteren Unfall verwickelt. Die Kollegen sind laut Polizei noch in ärztlicher Behandlung, aber auf dem Weg der Besserung.
Die tierischen Einsätze der Düsseldorfer Feuerwehr
Tiere in Not
Sechs Düsseldorfer Feuerwehrmänner wurden zu Reptilien-Experten geschult. In der gesamten Region kommen sie zum Einsatz. In Mülheim zum Beispiel haben sie ein Haus von einer Kobra befreit. An der Uni-Klinik DÜsseldorf wurde außerdem ein spezielles Serum-Depot eingerichtet.
Fotos und Videos
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen
Open Source Festival
Bildgalerie
Rennbahn