Leiche des vermissten 27-Jährigen in Düsseldorf entdeckt

Traurige Gewissheit für die Angehörigen. Die Düsseldorfer Polizei hat am Freitagabend die Leiche des vermissten 27-Jährigen entdeckt.
Traurige Gewissheit für die Angehörigen. Die Düsseldorfer Polizei hat am Freitagabend die Leiche des vermissten 27-Jährigen entdeckt.
Foto: Funke Foto Services
Die Polizei hat die Leiche des vermissten 27-Jährigen in den Gewässern des Düsseldorfer Hofgartens entdeckt. Die Todesursache ist noch unklar.

Düsseldorf.. Seit dem 9. Januar suchte die Düsseldorfer Polizei nach einem vermissten 27-Jährigen. Nun haben die Angehörigen traurige Gewissheit. Polizisten entdeckten die Leiche des Mannes am Freitagabend in den Gewässern des Düsseldorfer Hofgartens.

Bereits am Freitagvormittag hatten Beamte dort eine Jacke entdeckt, die offenbar dem jungen Mann gehörte. Daher hatte sich die Suche zuletzt auf einen Teich unweit des Kö-Bogens konzentriert. Mithilfe von Hochleistungspumpen wurde der Wasserspiegel gesenkt. Dabei wurde die Leiche des Mannes entdeckt.

Kein Hinweis auf Gewaltverbrechen

Der Krefelder war zusammen mit Freunden in der Düsseldorfer Altstadt feiern. Im Laufe der Nacht verlor sich der Kontakt. Die Gruppe hatte offenbar reichlich Alkohol getrunken. Zudem soll sich der 27-Jährige kurz vor seinem Verschwinden eine Platzwunde am Kopf zugezogen haben.

Die genaue Todesursache ist jedoch weiterhin unklar und soll nun mithilfe einer Obduktion geklärt werden. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen liegen laut Polizei aber nicht vor. Höchstwahrscheinlich sei der Mann im Weiher ertrunken.

Unklar ist aber, wo sich der 27-Jährige nach Verlassen der U-Bahn (Linie U 76) aufgehalten hat und was zu den tragischen Vorfällen im Hofgarten führte. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen, die den Mann in der Nacht von Freitag auf Samstag (9./10. Januar 2015) nach 23 Uhr in der Düsseldorfer Innenstadt bzw. im Bereich des Hofgartens gesehen oder mit ihm gesprochen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 0211-8700 entgegen. (we)