Lachen ist die beste Medizin

Die aktuellen Tage stehen ganz im Zeichen des Frohsinns. Es wird geschunkelt und gelacht. Und immer wieder hört man, dass Lachen die beste Medizin sei – ganz ohne Rezept!

Was die Karnevalisten im Rheinland schon seit langem wissen, wurde nun durch eine wissenschaftliche Studie aus dem Iran belegt. Dazu wurden 72 Senioren im Alter von über 60 Jahren zufällig in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe diente als Kontrollgruppe. Die anderen Teilnehmer nahmen für sechs Wochen zweimal pro Woche an einem 90-minütigen Lachtherapieprogramm teil. Sämtliche Teilnehmer mussten standardisierte Fragebögen zur Lebensqualität vor und im Verlaufe der Studie ausfüllen. Das Ergebnis zeigte, dass sich die Personen in der Lachgruppe am Ende der Studie deutlich besser fühlten im Vergleich zur Kontrollgruppe. Dies wurde anhand der Angaben in den Fragebögen zu den Faktoren generelles Gesundheitsgefühl, allgemeine Krankheitsbeschwerden, Schlafstörungen sowie Ängstlichkeit nachgewiesen.

Vielleicht schafft es bald der Karneval nicht nur auf die Liste „Immaterielles Weltkulturerbe“ bei der Unesco, sondern auch auf die Liste der erstattungsfähigen Therapien bei den Krankenkassen.

www.vkkd.de