Krankenhaus richtete eine Hotline ein

Aufgrund der Berichterstattung in den Medien über das Auftreten von VRE-Keimen auf der Kinderintensivstation (NRZ berichtete gestern im Hauptteil) sind viele Eltern verunsichert. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus nimmt die Sorgen und Ängste der Eltern sehr ernst. Vor diesem Hintergrund hat die Klinik eine Hotline eingerichtet.

Arzt beantwortet Fragen

Unter der Rufnummer 0211/409-3555 ist von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr das Sekretariat der Kinderklinik zu erreichen. Die Anfragen werden an einen Arzt weitergegeben, der alle Fragen der Eltern klärt. Außerhalb dieser Zeiten läuft ein Anrufbeantworter. Die Personen, die ihren Namen und ihre Rufnummer hinterlassen, werden von der Kinderklinik zurückgerufen.

Wie berichtet, hatte am Dienstag hat das Florence-Nightingale-Krankenhaus in einem kurzfristig anberaumten Pressegespräch die Medien über den Ausbruch von VRE-Keimen auf der Kinderintensivstation informiert.

Erreger am 5. März nachgewiesen

Der Erreger war am 5. März bei einem Frühgeborenen im Abstrich nachgewiesen und sofort dem Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf gemeldet worden. Daraufhin leitete die Kinderklinik in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt sofort alle erforderlichen Hygienemaßnahmen ein, die eine weitere Ausbreitung des Keimes erfolgreich verhindert haben.