Koffer voller Luxusgüter gestohlen

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit am Flughafen hat einem Ehepaar vor rund einem Jahr einen enormen Verlust eingebracht. Ein Duo von Trickdieben entwendete damals einen Koffer-Trolley der Flugreisenden – und machte damit eine Beute von rund 80 000 Euro. Einer der beiden Diebe ist später dafür zu 27 Monaten Haft verurteilt worden, wollte per Berufung beim Landgericht gestern eine Reduzierung der Strafe erreichen. Das gelang allerdings nicht. Die Richter wiesen den Protest zurück und bestätigten die Strafe.

Gezielt hatten der Angeklagte (54) und ein Komplize damals nach unachtsamen Fluggästen gesucht. Mit einer speziellen Aufstecktasche, die in einem unbeobachteten Moment über fremde Gepäckstücke gestülpt wird, hatte das Duo vor dem Schalter einer Autovermietung Erfolg. Im erbeuteten Trolley eines Ehepaares fanden die Trickdiebe reiche Beute: 6000 Euro in bar, Ausweise und Reisepässe der Fluggäste, eine Nobel-Armbanduhr für fast 30 000 Euro plus eine Goldkette samt Anhänger für 40 000 Euro, hochwertige Damenbekleidung und Sonnenbrillen und sogar ein 120 Euro teures Hundehalsband einer Luxus-Firma fielen den Dieben in die Hände.

Erwischt wurde der Angeklagte erst Monate später, als er mit gleichem Trick wieder am Flughafen auffiel. Vor Gericht gab sich der 54-Jährige gestern reumütig.

Dennoch bekam er keine geringere Strafe.