Kö: Rucksack aus Daimler gestohlen

Bislang unbekannte Diebe haben gestern aus einem Pkw auf der Königsallee einen Rucksack gestohlen und sind geflüchtet. Die Besitzerin beobachtete den Diebstahl, machte Passanten auf das Geschehen aufmerksam und verfolgte die Flüchtigen. Einer der Täter wurde wenige Sekunden später von einem Komplizen in einem Golf „aufgenommen“. Bei der Flucht verursachte der Fahrer einen Verkehrsunfall, bei dem aber niemand verletzt wurde.

Laut polizeilichen Ermittlungen kamen gegen 13.15 Uhr die 23-Jährige und ihre Mutter zurück zu ihrem Daimler. Als sie sich in einigen Metern Entfernung zum Pkw befanden, öffnete die junge Frau mittels Fernbedienung den Wagen. Zeitgleich bemerkte sie, wie sich zwei Männer an der Tür des Daimlers zu schaffen machten, diese öffneten, einen Rucksack vom Beifahrersitz stahlen und sofort getrennt flüchteten. Der Mann mit dem Rucksack rannte schließlich über die Benrather Straße, so dass ein Linienbus eine Vollbremsung einleiten musste. Der Täter lief dann zur gegenüberliegenden Straßenseite und warf dort den Rucksack auf den Gehweg. Zeitgleich näherte sich ein silberfarbener Golf auf der rechten Spur der Benrather Straße. Das Auto fuhr zwischen dem Bus und einem parkenden BMW hindurch und beschädigte beide Fahrzeuge. Danach wendete der Golf, der flüchtige Dieb sprang in den Wagen und dieser fuhr in Richtung Steinstraße weiter.

Der Täter, der den Rucksack gestohlen hat, ist circa 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und hat volles schwarzes Haar. Er hat ein südländisches Aussehen und war mit einer Jeans und einer Kapuzenjacke bekleidet. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen silberfarbenen Golf mit ausländischem Kennzeichen handeln. Hinweise unter: 8700.