Kindergarten evakuiert

Für Aufregung sorgte am Freitagmittag ein Schmorbrand auf dem Herd in der Küche einer Kindertagesstätte an der Oberkasseler Straße: Die Rauchmelder schlugen Alarm. Sofort reagierte das Betreuungspersonal und brachte die rund 90 Kinder in einen sicheren Bereich der Einrichtung. In der Küche war Essen auf dem Herd angekokelt. Betroffen waren auch ein Hängeschrank und die Dunstabzugshaube. Mit einem Pulverlöscher erstickte die Leiterin der Kindertagesstätte die Flammen. Der Einsatzleiter vom Löschzug der Wache Hüttenstraße konnte somit schnell Entwarnung geben.

Die Feuerwehrleute lüfteten die verqualmten Räume und kontrollierten das Innere der Dunstabzugsanlage und den angrenzenden Hängeschrank, an dem auch Brandspuren zu sehen waren. Parallel kümmerte sich der Rettungsdienst um die Angestellten, die sich in den verrauchten Räumen zum Löschen aufgehalten hatten, auf Kohlenmonoxidvergiftung. Es wurde aber niemand verletzt. „Durch das schnelle und richtige Handeln der Erzieherinnen kam niemand zu Schaden“, lobte der Einsatzleiter. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro.