Das aktuelle Wetter Düsseldorf 23°C

Ultras

Keine Fahne, kein Vorsänger – Ultras Düsseldorf wollen...

16.01.2013 | 12:19 Uhr

Paukenschlag für die Fanszene und alle Anhänger von Fortuna Düsseldorf: Die "Ultras Düsseldorf 2000" haben fünf Tage vor dem Rückrundenstart bekanntgegeben, dass sie all ihre Aktivitäten im Stadion einstellen werden. Ihre Stellungnahme lässt Raum für Spekulationen um Streit innerhalb der Gruppe.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen
Open Source Festival
Bildgalerie
Rennbahn
Aus dem Ressort
30-Jähriger Düsseldorfer durch Wohnungsbrand schwer verletzt
Brand
Ein 30-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag durch einen Wohnungsbrand in Düsseldorf-Oberbilk schwer verletzt worden. Die Rettungskräfte mussten sich regelrecht durch die 1000 Grad heißen Flammen kämpfen, bis sie den Mann im Bad fanden und ihn retteten. Er wurde noch vor Ort wiederbelebt.
Düsseldorfer Amokläufer könnte lebenslang weggesperrt werden
Justiz
Yanqing T., der im Februar bei einem Amoklauf drei Menschen getötet und auf der Flucht mehrere Menschen verletzt hat, muss bei einer Verurteilung damit rechnen, dass die Richter eine Sicherungsverwahrung anordnen. Darauf hat das Landgericht Düsseldorf nun bei der Zulassung der Anklage hingewiesen.
Einsatz am Hauptbahnhof störte Bahnverkehr um Düsseldorf
Bahnstörung
Ein Großeinsatz der Feuerwehr und der Polizei legte am Montagabend den Regionalverkehr Richtung Düsseldorf lahm. Ein Lokführer hatte einen Schwächeanfall auf der Strecke zwischen Düsseldorf-Oberbilk und Volksgarten und musste behandelt werden. Auf der Strecke kam es zu Ausfällen und Verspätungen.
Benefizkonzert für Düsseldorfer Raucher-Rentner geplant
Justiz
Der Düsseldorfer Friedhelm Adolfs (75), der wegen zu starken Rauchens aus seiner Wohnung geworfen werden soll, will nun vor den Bundesgerichtshof ziehen. Um den Rechtsstreit bezahlen zu können, planen seine Unterstützer ein Benefizkonzert. Das Landgericht hatte die Kündigung für rechtens erklärt.
Düsseldorfer Amokläufer könnte lebenslang weggesperrt werden
Justiz
Yanqing T., der im Februar bei einem Amoklauf drei Menschen getötet und auf der Flucht mehrere Menschen verletzt hat, muss bei einer Verurteilung damit rechnen, dass die Richter eine Sicherungsverwahrung anordnen. Darauf hat das Landgericht Düsseldorf nun bei der Zulassung der Anklage hingewiesen.