Das aktuelle Wetter Düsseldorf 5°C

Ultras

Keine Fahne, kein Vorsänger – Ultras Düsseldorf wollen...

16.01.2013 | 12:19 Uhr

Paukenschlag für die Fanszene und alle Anhänger von Fortuna Düsseldorf: Die "Ultras Düsseldorf 2000" haben fünf Tage vor dem Rückrundenstart bekanntgegeben, dass sie all ihre Aktivitäten im Stadion einstellen werden. Ihre Stellungnahme lässt Raum für Spekulationen um Streit innerhalb der Gruppe.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Düsseldorfer Rotlicht-Skandal - Freispruch für Prostituierte
Freispruch
Im Prozess um den Düsseldorfer Rotlichtskandal ist ein erstes Urteil verkündet worden: Eine Prostituierte wurde freigesprochen. Ihr habe keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden können, sagte eine Sprecherin des Düsseldorfer Landgerichts.
Hooligan würgt Polizisten - Haft wegen versuchten Totschlags
Gewalt
Die Bundespolizei spricht von einer "neuen Qualität der Gewalt": Ein Hooligan aus der Fanszene von Fortuna Düsseldorf hatte einen Beamten am Essener Hauptbahnhof bewusstlos gewürgt. Eine Mordkommission ermittelt. Am Freitag schickte ein Richter den 22 Jahre alten Beschuldigten hinter Gitter.
Düsseldorfer Sprachkurs-Konzept wird zum Erfolgsmodell
IIK
Das Institut für Internationale Kommunikation (IIK) hat sich mit seinen Sprachkursen zu einem umsatzstarken Anbieter in Düsseldorf entwickelt. Pro Jahr hilft das Institut rund 3000 Ausländern, sich in Deutschland zu integrieren. Jetzt gibt es sogar einen weiteren Standort in Berlin.
Gedränge bei Weihnachtsmarkteröffnung in Düsseldorf
Weihnachtsmarkt
Alle Jahre wieder verwandelt sich ganz Düsseldorf in der Vorweihnachtszeit in ein Meer aus Lichtern, Lebkuchen und Glühwein. Am Donnerstag öffneten um elf Uhr die sechs Weihnachtsmärkte in der Innenstadt. Die Schlangen am Glühweinstand waren schon am Vormittag lang.
Düsseldorfs Straßenzüge der Zukunft
Stadtplanung
Das Ergebnis des Moderationsprozesses zur Gestaltung der Oberflächen für die Straßenzüge Friedrichstraße, Breite Straße, Elisabethstraße und Kasernenstraße nach Inbetriebnahme der Wehrhahn-Linie wurden gestern Abend der Öffentlichkeit vorgestellt.