Das aktuelle Wetter Düsseldorf 16°C
Unfall

Kampfrichter in Düsseldorf von Speer tödlich getroffen

26.08.2012 | 17:02 Uhr
Kampfrichter in Düsseldorf von Speer tödlich getroffen
Während Sanitäter den schwer verletzten Kampfrichter versorgten, warteten Krankenwagen und Rettungshubschrauber auf ihren Einsatz.Foto: Sergej Lepke/WAZ Foto Pool

Düsseldorf.  Bei den Wilhelm-Unger-Spielen in Düsseldorf-Rath ist ein Kampfrichter von einem Speer in den Hals getroffen worden. Das Sportfest wurde sofort abgebrochen. Der Kampfrichter wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er trotz Notoperation seinen Verletzungen erlag.

Die Wilhelm-Unger-Spiele im Rather Waldstadion – normalerweise ein Höhepunkt der Düsseldorfer Leichtathletik-Saison. Rund 300 Nachwuchssportler kämpften dort auch am Sonntag um gute Zeiten, Weiten und Höhen. Doch kurz nach Mittag war dort plötzlich gar nichts mehr „normal“: Dieter S., als erfahrener Kampfrichter im Einsatz, wurde von einem Speer am Hals getroffen. Akute Lebensgefahr!

Der 75-Jährige verlor viel Blut, er musste reanimiert werden – offenbar hatte das Sportgerät seine Halsschlagader verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn auf dem schnellsten Wege in die Uni-Klinik, wo er sogleich operiert wurde. Doch vergeblich: Der Kampfrichter starb in der Nacht an den Folgen der schweren Verletzung.

Das Sportfest wurde sofort abgebrochen

Organisator Jochen Grundmann, beim Veranstalter Allgemeiner Rather Turnverein (ART) 2. Vorsitzender und Leiter der Leichtathletik-Abteilung, brach das Sportfest ab, noch bevor Polizei und Rettungskräfte im Rather Waldstadion eingetroffen waren. „Es standen alle unter Schock“, beschrieb er die Reaktionen von Teilnehmern und Zuschauern. Sieben Personen wurden psychologisch betreut – unter ihnen Angehörige des Verletzten und der Athlet, der den Speer geworfen hatte.

Rund 800 Gäste befanden sich zum Zeitpunkt des schrecklichen Unfalls auf dem Gelände. Die Polizei ließ die gesamte Anlage räumen – auch, damit die Rettungsmaßnahmen ohne jede Behinderung beginnen konnten.

Rettungskräfte schnell zur Stelle

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, schilderten mehrere Zeugen hinterher so: Der Kampfrichter, der die Landung der Speere beobachtete und die Weiten maß, soll bei einem Wurf das Gerät aus den Augen verloren haben, gerade als der Speer vermutlich von einer Windbö getroffen und abgelenkt wurde.

Erste Hilfsmaßnahmen wurden sogleich von Sanitätskräften und Zuschauern vorgenommen, weitere Rettungskräfte waren in kurzer Zeit zur Stelle. Darunter auch ein Helikopter, der den Transport allerdings nicht übernahm, da der Krankenwagen für Wiederbelebungsmaßnahmen besser ausgestattet ist.

Dieter S. ist in der Düsseldorfer Sportszene und auch im Brauchtum wohl bekannt. Er ist „Tisch-Baas“ im Heimatverein Jonges. Seine Enkelin Fiona M. (18 Jahre) zählt zu den größten Leichtathletik-Talenten im ART und soll in drei Wochen mit der Mannschaft bei den Deutschen Meisterschaften in Lage antreten – im Speerwerfen.

Walter Brühl



Kommentare
27.08.2012
08:24
Kampfrichter in Düsseldorf von Speer tödlich getroffen
von WaddeHaddeDuddeDa | #2

Gott das ist ja schrecklich. Wie aus einen schlechten Horrorfilm.

Beileid an die Angehörigen!

27.08.2012
06:59
Kampfrichter in Düsseldorf von Speer getroffen
von scouti | #1

Lt. WDR ist der 75-jährige heute Nacht verstorben.

Aus dem Ressort
Juwelier in Düsseldorfer Innenstadt gefesselt und ausgeraubt
Juwelierraub
Noch ist völlig unklar, was genau in einem Juweliergeschäft in Düsseldorf geschehen ist. Am Freitag hatte ein Passant einen gefesselten Mann in einem Schmuckgeschäft Am Wehrhahn gesehen und die Polizei alarmiert. Die Beamten stürmten das Geschäft und befreiten den Mann. Von den Tätern keine Spur.
Als Horst Grass den „Kaiser“ nervte
Jubilar
Ihm schwante eine oscarreife Idee, nämlich die des Traumkinos für Senioren. Er hat über GEZ-Patenschaften vielen einsamen älteren Menschen den Zugang zu Radio und Fernsehen ermöglicht. Seit mehr als elf Jahren macht sich Horst Grass für die Belange der Rentner stark.
Düsseldorfs bunter Bunker soll Spielplatz werden
Denkmalschutz
Düsseldorfs bunter Bunker bleibt wohl stehen. Nachdem die Abrissgegner vor einem Vierteljahr einen Antrag auf Unterschutzstellung des Klotzes an der Ecke Aachener Straße/Karolingerstraße erwirkt haben, ist lange nichts passiert. Doch am Freitag kam die erlösende Mitteilung von der Stadt.
Düsseldorfs Straße der Erdverbundenen
Straßenserie
Fortuna, Jagdfalken, Arschbombenhelden, Kleingärtner und Kunst am Bau: Nirgends ist Düsseldorf so spannend und echt wie am Flinger Broich. Das beleuchten wir heute im Rahmen unsere Straßenserie.
Mysteriöser Überfall auf Düsseldorfer Juwelier
Kriminalität
Um 15.40 Uhr wurde die Polizei von einem Passanten zu einem Juweliergeschäft Am Wehrhahn alarmiert. Der Zeuge hatte von außen im Laden eine gefesselte Person gesehen und die Rettungskräfte verständigt. Die in minutenschnelle eintreffenden Polizeikräfte drangen gewaltsam in das Geschäft ein,...
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen