Das aktuelle Wetter Düsseldorf 2°C
Prozess

K.O.-Tropfen in der Männersauna?

25.10.2012 | 12:00 Uhr
Funktionen
K.O.-Tropfen in der Männersauna?

Düsseldorf. Der Sekt soll es gewesen sein, der den 50-Jährigen in der Männersauna außer Gefecht setzte. Zwei junge Männer sollen ihm K.O.-Tropfen hineingetan, ihn in seine Wohnung geschleppt und die ausgeräumt haben. Der 29-Jährige und der 30-Jährige stehen seit gestern wegen Raubes und Körperverletzung vor dem Landgericht.

Bargeld, ein Laptop, Silber-Besteck und mehrere wertvolle Uhren sollen die Angeklagten mitgenommen haben, nachdem sie den hilflosen Mann in seine Wohnung gelotst hatten. Die Angeklagten gaben aber nur zu, den Mann bestohlen zu haben. Ins Getränk hätten sie ihm nichts getan: „Wenn ich so etwas gesehen hätte, hätte ich es nicht zugelassen“, beteuerte der 29-Jährige. Der 50-Jährige sei aber sehr betrunken gewesen.

Sie hätten ihn an dem 10. März 2012 in der Sauna kennengelernt, sagten sie. Er habe sie dann auf die Party begleiten wollen, auf der sie später noch verabredet waren. Weil der 50-jhrige kein Geld mehr hatte, habe der 30-Jährige seine Rechnung in der Sauna bezahlt, dann seien sie zur Wohnung des 50-Jährigen an der Straße Am Hackenbruch gefahren, damit der Geld holen konnte.

„Drogen üblich“

Dort angekommen, habe der es sich anders überlegt, die jungen Männer gebeten, noch bei ihm zu bleiben. Während er und der 29-Jährige sich im Schlafzimmer näher kamen, habe der andere im Wohnzimmer gewartet, vor allem, weil er sein Geld zurückhaben wollte. Während der Wartezeit habe er dann die Wertgegenstände in der Wohnung betrachtet, schließlich einige davon eingesteckt. Der 29-Jährige sei dazugekommen, nachdem der Gastgeber eingeschlafen war, habe dann bei dem Diebstahl mitgemacht.

Bei dem Opfer war ein Mittel im Blut gefunden worden, das Bestandteil von K.O.-Tropfen sein könnte. Der Verteidiger wies darauf hin, dass in Homosexuellen-Kreisen diverse Drogen üblich sind. Das könne möglicherweise diesen Stoff im Blut de mutmaßlichen Opfers erklären.

Der Prozess wird fortgesetzt.

Katharina Rüth

Kommentare
25.10.2012
13:29
K.O.-Tropfen in der Männersauna?
von Schustersrappen | #1

Am Besten ist der Spruch: Der Verteidiger wies darauf hin, dass in Homosexuellen-Kreisen diverse Drogen üblich sind. Ja ne, is klar. Unglaublich.

Die nehmen doch alle täglich sämtliche Drogen. Nur so können die ihr schlimmes Schwulsein ertragen. So hätte er das auch formulieren können.

Wenn der Richter darauf reinfällt, kann man den genauso vergessen.

Aus dem Ressort
Messe „Boot“ in Düsseldorf endet mit solidem Ergebnis
Wassersport
Mit 240.200 Besuchern blieb die Messe zwar hinter den Vorjahreszahlen zurück, die Veranstalter sind aber zufrieden. Es kamen mehr ausländische Gäste.
Fips Asmussen: Gottvater des flachen Flachses
Humor
Einer geht noch: Der 76-jährige Fips Asmussen kalauerte am Samstagabend im Düsseldorfer Savoy Theater. Und das zweieinhalb Stunden lang.
Wintereinbruch - es krachte alle acht Minuten in Düsseldorf
Tief „Kurt“
Nach dem Wintereinbruch am Samstagmorgen zählte die Polizei 44 Unfälle bis zum Mittag. Flüge vom Airport umgeleitet. Rodelunfall in Knittkuhl.
75-Jähriger vergrault Dieb aus Spielhalle in Friedrichstadt
Überfall
Ein 75-jähriger Angestellter einer Spielhalle hat einen Dieb in die Flucht geschlagen. Nach einem Wortwechsel zog der unverrichteter Dinge wieder ab.
Dügida wird Zugweg am Montag verdoppeln
Dügida
Der Pegida-Ableger Dügida ruft erneut zur Demo in Düsseldorf auf. Mit der Polizei habe man nach eigenen Angaben kooperiert. Der Zugweg wird länger.
Fotos und Videos
Die Messe "Boot 2015"
Bildgalerie
Wassersport
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
article
7224843
K.O.-Tropfen in der Männersauna?
K.O.-Tropfen in der Männersauna?
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/k-o-tropfen-in-der-maennersauna-id7224843.html
2012-10-25 12:00
Düsseldorf